< content="">

volle EMR

von
mauerblümchen

Ich habe einen Antrag auf volle EMR am 01.09.2017 gestellt. Ich beziehe bereits eine teilweise EMR. Nun sind bereits 5 Monate vergangen und ich habe immer noch keine Antwort.Gibt es bei der RV eine zentrale Anlauf und Auskunfstelle wo ich den Bearbeitungsstand nachfragen kann. Telefonisch hatte ich bis jetzt keinen Erfolg.

von
W*lfgang

Zitiert von: mauerblümchen
Gibt es bei der RV eine zentrale Anlauf und Auskunfstelle wo ich den Bearbeitungsstand nachfragen kann.

Hallo Mauerblümchen,

Nein!

Da hilft es nur geduldig die zentrale Telefon-Nr. Ihrer zuständigen DRV anzubimmeln und dann bis zur Sachbearbeitung durchgestellt zu werden - nur die direkte Sachbearbeitung kann Ihnen zum aktuelle Stand was sagen. Die Telefon-Nr. aller DRV'en finden Sie hier im Merkblatt/Seite 25ff. für _alle_ DRV'en:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/01_national/wir_sind_fuer_sie_da_region_nord.html

Wählen Sie die Telefon-Nr. und nicht die des Servicetelefons!

Gruß
w.
PS: Sie können auch vor Ort tätig werden/die nächste Beratungsstelle DRV oder Rathaus/Versicherungsamt aufsuchen, die kriegen das auch für Sie raus.
PPS: Wo haben Sie denn den Rentenantrag gestellt? Auch/gerade dort wird man in der Lage, den aktuellen Stand zu hinterfragen. Falls Selbstantrag, dann streichen Sie bitte den letzten Hinweis.

von
Fastrentner

Wenden Sie an die Ansprechpartner Ihrer Antragseingangsbestätigung oder telefonisch an die in Ihrer Rentenauskunft oder Renteninformation genannten Ansprechpartner (Sachbearbeiter/—in).

von
Fastrentner

Zitiert von: W*lfgang
Zitiert von: mauerblümchen
Gibt es bei der RV eine zentrale Anlauf und Auskunfstelle wo ich den Bearbeitungsstand nachfragen kann.

Hallo Mauerblümchen,

Nein!

Da hilft es nur geduldig die zentrale Telefon-Nr. Ihrer zuständigen DRV anzubimmeln und dann bis zur Sachbearbeitung durchgestellt zu werden - nur die direkte Sachbearbeitung kann Ihnen zum aktuelle Stand was sagen. Die Telefon-Nr. aller DRV'en finden Sie hier im Merkblatt/Seite 25ff. für _alle_ DRV'en:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/01_national/wir_sind_fuer_sie_da_region_nord.html

Wählen Sie die Telefon-Nr. und nicht die des Servicetelefons!

Gruß
w.
PS: Sie können auch vor Ort tätig werden/die nächste Beratungsstelle DRV oder Rathaus/Versicherungsamt aufsuchen, die kriegen das auch für Sie raus.
PPS: Wo haben Sie denn den Rentenantrag gestellt? Auch/gerade dort wird man in der Lage, den aktuellen Stand zu hinterfragen. Falls Selbstantrag, dann streichen Sie bitte den letzten Hinweis.

Um den Sachstand zu erfragen, müssen Sie sich nicht an die antragsaufnehmende Stelle wenden, es sei denn Sie sind nicht in der Lage selbst zu telefonieren. Was anderes macht man dort im Normalfall nämlich auch nicht.

von
mauerblümchen

vielen Dank für die Antwort.

von
W*lfgang

Zitiert von: Fastrentner
Um den Sachstand zu erfragen, müssen Sie sich nicht an die antragsaufnehmende Stelle wenden, es sei denn Sie sind nicht in der Lage selbst zu telefonieren. Was anderes macht man dort im Normalfall nämlich auch nicht.

...vielleicht hat man die besseren/schnelleren Kontakte und/oder lässt seine Kunden nicht so einfach im Regen stehen ;-)

Gruß
w.

von
Fastrentner

Zitiert von: W*lfgang
Zitiert von: Fastrentner
Um den Sachstand zu erfragen, müssen Sie sich nicht an die antragsaufnehmende Stelle wenden, es sei denn Sie sind nicht in der Lage selbst zu telefonieren. Was anderes macht man dort im Normalfall nämlich auch nicht.

...vielleicht hat man die besseren/schnelleren Kontakte und/oder lässt seine Kunden nicht so einfach im Regen stehen ;-)

Gruß
w.

Glücklicherweise kenne ich nicht Ihre Kontakte.
Wenn ich mit einem Rententräger telefoniert habe, hatte ich auch keine anderen Ansprechpartner als der Versicherte. Wie auch?
Und was heißt im Regen stehen lassen?
Sie verweisen an den Antragsaufnehmer. Das kostet unter Ummtänden unnötige Lauferei und Wartezeit für den Versicherten.
Ihr Kommentar ist daher völlig unangebracht, aber das kennt man ja von Ihnen!
Sie sollten durchaus mal lernen Kritik anzunehmen, da auch Sie nicht allwissend und schon gar nicht unfehlbar sind!

von
Quarkquadrat

Zitiert von: Fastrentner
Zitiert von: W*lfgang
Zitiert von: Fastrentner
Um den Sachstand zu erfragen, müssen Sie sich nicht an die antragsaufnehmende Stelle wenden, es sei denn Sie sind nicht in der Lage selbst zu telefonieren. Was anderes macht man dort im Normalfall nämlich auch nicht.

...vielleicht hat man die besseren/schnelleren Kontakte und/oder lässt seine Kunden nicht so einfach im Regen stehen ;-)

Gruß
w.

Glücklicherweise kenne ich nicht Ihre Kontakte.
Wenn ich mit einem Rententräger telefoniert habe, hatte ich auch keine anderen Ansprechpartner als der Versicherte. Wie auch?
Und was heißt im Regen stehen lassen?
Sie verweisen an den Antragsaufnehmer. Das kostet unter Ummtänden unnötige Lauferei und Wartezeit für den Versicherten.
Ihr Kommentar ist daher völlig unangebracht, aber das kennt man ja von Ihnen!
Sie sollten durchaus mal lernen Kritik anzunehmen, da auch Sie nicht allwissend und schon gar nicht unfehlbar sind!

Genervter Fastrentner mit Quarkabsonderung

Experten-Antwort

Hallo mauerblümchen,

den aktuellen Stand der Bearbeitung kann Ihnen nur die zuständige Sachbearbeitung mitteilen. Sofern Ihnen die direkte Durchwahl nicht bekannt ist, können Sie sich unter Angabe Ihrer Versicherungsnummer über die Zentrale verbinden lassen.