volle Erwerbsminderung seit 03/2017 volle Erwerbsminderungsrente ab 10/2017

von
Christina

Hallo zusammen,

eine Mitarbeiter ist seit dem 20.03.2017 erkrankt und ab dem 01.05.17 ins Krankengeld gefallen. Nun hat er mir die Tage mitgeteilt, dass er ein Schreiben v. 11.09.18 von der RV erhalten hat, dass volle Erwerbsminderung seit 20.03.17 befr. bis 31.08.20 anzunehmen ist, Leistungen nach Maßgabe sozialrechtlicher Vorschriften zu erbringen sind und ein dementsprechender Bescheid erteilt wird. Anschließend hat er am 01.10.18 den Rentenbescheid über volle Erwerbsminderungsrente ab dem 01.10.17 bis 31.08.20 erhalten.

Frage daher, ob ich Lohntechnisch was berücksichtigen muss für dem Zeitraum vom 20.03.-30.09.17, da er ja vom 20.03.-01.05. in der Lohnfortzahlung war und anschl. im Krankengeld. Normalerweise würde ich in meinem Lohnprogramm nur den Zeitpunkt ab 01.10.2017 mit Ende Krankengeld wegen Bezug von voller Erwerbsminderungsrente eingeben. Oder muss hier ggf. noch der Beitragsgruppenschlüssel auf 3101 geändert werden?

Ich hoffe ich gehe nicht zu tief in das Thema rein. Wichtig ist mir nur, ob wir als Arbeitgeber nur den offiziellen Rentenbescheid berücksichtigen müssen oder ob wir ggf. durch die Lohnfortzahlung zuviele Beiträge einbehalten haben.

Vielen Dank und liebe Grüße

Christina

von
Herbert

Nein!
Die erste Rentenleistung wird immer frühestens 7 Monate nach den Beginn der Erwerbsminderung gezahlt

Experten-Antwort

Hallo "Christina",

wie Sie diesen Sachverhalt in Ihrer Lohnbuchhaltung technisch umsetzen kann ich Ihnen nicht beantworten, hierfür ist die Einzugsstelle zuständig an die Ihre Firma die Beiträge abführt.

von
Jonny

Hallo Chritina,
Fragen Sie mal unter https://www.aok-business.de/bremenbremerhaven/fachthemen/expertenforum/ nach.

von
Christina

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Rückmeldungen!

Eine Frage habe ich dazu noch. Bekommt der Arbeitgeber eigentlich auch noch ein offizielles Schreiben von der Deutschen Rentenversicherung über den Beginn der Erwerbsminderungsrente? Wir selbst haben nur eine Kopie von dem Rentenbescheid von dem Mitarbeiter erhalten.

von
bahnhof

Zitiert von: Christina
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Rückmeldungen!

Eine Frage habe ich dazu noch. Bekommt der Arbeitgeber eigentlich auch noch ein offizielles Schreiben von der Deutschen Rentenversicherung über den Beginn der Erwerbsminderungsrente? Wir selbst haben nur eine Kopie von dem Rentenbescheid von dem Mitarbeiter erhalten.

Nein, von der DRV kommt kein offizielles Schreiben an den Arbeitgeber.
Hier ist der Mitarbeiter des Arbeitgeber in der Pflicht die Mitteilung vorzunehmen. Das scheint ja erfolgt zu sein.

Experten-Antwort

Der Antwort von "bahnhof" können wir nur zustimmen.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 24.10.2018, 10:20 Uhr]