Volle Erwerbsminderungsrente und Minijob mit neuer Regelung 6300,- € im Jahr

von
Franja

Sehr geehrte Damen und Herren!
Endlich habe ich Aussicht auf einen Minijob, in dem ich an 5 Tagen in der Woche täglich 2 bis 2,5 Stunden arbeiten könnte. Es handelt sich hierbei um die Reinigung der Sanitären Anlagen in einem Produktionsbetrieb. Der Arbeitgeber ist obiger Betrieb und kein Gebäudereinigungsunternehmen.

Ich habe zwei Fragen:
- Gilt in meinem Fall der gesetzliche Mindestlohn für Gebäudereiniger (10€), oder 8,50€?

- Darf nach der neuen Regelung (6300,-€/Jahr)das monatliche Entgelt regelmäßig die Summe von 450,-€ übersteigen, so das man im Jahr nicht mehr als 6300,- erhält?
Vielen Dank im voraus,
mfG

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Franja,

die "jährliche Hinzuverdienstgrenze" ist wörtlich zu nehmen. Der Jahreswert von 6300 Euro gilt z.B. auch für 3 Monate, wenn die Rente erst im Oktober beginnt.
Bei vollen Kalenderjahren ist der monatliche Verdienst unwesentlich. Man hält die Grenze auch ein bei einem regelmäßigen monatlichen Einkommen von 525 Euro (brutto).

von
bahnhof

Zu bedenken ist, dass ein Jahresverdienst in Höhe von 6.300 EUR, also monatlich 525 EUR, kein Minijob mehr ist (der endet bei einem Einkommen von 450 EUR pro Monat) und dieser Job steuer- und sozialversicherungspflichtig ist.

von
§

Nimm Dich in acht vor dem Hinzuverdienst, 30 % darfst Du behalten, 70 % werdem angerechnet.
Dann lieber Flaschen sammeln.

von
§

Nimm Dich in acht vor dem Hinzuverdienst, 30 % darfst Du behalten, 70 % werdem angerechnet.
Dann lieber Flaschen sammeln.

von
Genervter

Zitiert von: §
Nimm Dich in acht vor dem Hinzuverdienst, 30 % darfst Du behalten, 70 % werdem angerechnet.
Dann lieber Flaschen sammeln.

Woher haben Sie denn diese Weisheit? Absoluter Unsinn, den Sie hier verbreiten.