Vollzeit und Weiterbildung

von
Svenja

Hallo zusammen,
ich habe eine Frage, ich wurde darauf hingewiesen das, wenn man Vollzeit Arbeiten geht und in seiner "Freizeit" dann noch Weiterbildungen macht und oder Studieren geht, das diese Zeit zusätzlich angerechnet wird.

Ist das so? Bzw. Welche Grundsätzlichen Dinge muss ich da beachten?
und wenn Ja wie kann ich das bei mir eintragen lassen?

Vielen Dank für Ihre Bemühungen
herzlichen Gruß
Svenja

von Experte/in Experten-Antwort

Wird eine schulische Ausbildung neben einer versicherten Beschäftigung oder Tätigkeit durchgeführt, kann eine Anrechnungszeit nur entstehen, wenn der Zeitaufwand für den Schulbesuch den Zeitaufwand für die versicherte Beschäftigung oder Tätigkeit übersteigt.

Der zeitliche Aufwand für schulische Ausbildung bestimmt sich aus der wöchentlichen Anwesenheitszeit an der Ausbildungszeit an der Ausbildungsstätte, der objektiv erforderlichen Vorbereitungszeit und dem wöchentlichen Zeitaufwand für die Schulwege.

Zusätzlich muss die schulische Ausbildung mehr als 20 Stunden wöchentlich umfassen.

Wir empfehlen Ihnen sich mit Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger in Verbindung zu setzen und ggf. einen Antrag auf Kontenklärung zu stellen.

von
Schade

...aber eigentlich können Sie sich das sparen, weil jemand der in Vollzeit arbeitet (40 Wochenstunden) in aller Regel nicht auch noch mehr als 40 Wochenstunden studiert...

von
Svenja

Vielen Dank für die schnelle Antwort!