Von der DRV zu wenig Übergangsgeld bekommen

von
Weltwundergang

Hallo, ich befinde mich zur Zeit in einer ambulanten Rehabilitation und bekomm von der DRV Übergangsgeld.

Die erste Auszahlung kam nach 14 tagen, allerdings waren das keine 75 % von meinem letzten netto Lohn.
Ich denke das es daran liegt, das ich im August mich arbeitslos gemeldet hab, dieser Arbeitslosen Antrag wurde aber abgelehnt da ich laut Arbeitsamt nur 1 Stunde arbeitsfähig bin. Heißt also ich hab durchgehend Krankengeld bezogen.
Arbeitslos hatte ich mich damals auf anraten meines Anwaltes gemeldet, da ich zuvor verletztengeld erhielt und die Berufsgenossenschaft das alles im August abgelehnt hat.

von
verwundert

Und Ihre Frage?

von
Weltwundergang

Zitiert von: verwundert

Und Ihre Frage?

Was ich jetzt machen soll damit ich mein mir zustehende Übergangsgeld bekomme? Hab bei der DRV schon angerufen und wurde verwiesen, ich soll doch eine email schreiben und auf diese email kam keine Antwort

von
KSC

Sie haben doch einen Übergangsgeldbescheid? Der kommt doch bevor das Geld gezahlt wird?

Haben Sie dagegen Widerspruch eingelegt, wenn Ihnen das ÜG zu niedrig erscheint?

Wann haben Sie denn die unbeantwortete mail geschrieben?

Tipp: Rufen Sie morgen früh nochmals bei der DRV an und lassen sich die Berechnung erklären. Oder fragen Sie Ihren Anwalt - der verdient doch gutes Geld für seine Tipps.