Von Erwerbsminderungsrente auf Altersrente für Schwerbehinderte

von
Mandy

Guten Tag,

mein Vater bekommt noch Erwerbsminderungsrente bis zum 31.03.2023. Er erwägt für die Zeit ab 01.04.2023 einen Antrag auf Altersrente für Schwerbehinderte Menschen zu stellen. Er ist Jahrgang 09/1960 und ist Schwerbehindert mit Grad 60.

Fragen dazu:

- Werden die Zeiten des Bezuges der EM-Rente (Zurechnungszeiten)auf die Wartezeit von 35 Jahren angerechnet? In seinem Fall 6 Jahre.

- Muss die normale Altersrente dann erneut beantrag werden?

- Wäre die Berchnung der zukünftigen Altersrenten dann:
Betrag Höhe EM-Rente minus 6,6 % Abschlag oder neu berechnete Altersrente minus 6,6 % Abschlag.

Oder ganz anders? Ich lese auch oft von Abschlag 10,8 % nach EM-Rente.

Vielen Dank!

von
Abschläge

Hallo Mandy,
ja, die Bezugszeiten würden mit angerechnet werden.
Die 'normale Altersrente' würde dann nicht noch einmal neu berechnet werden, sie nennt sich dann eben nur anders.

Bei einer neuen Berechnung per April (SB-Rente) würden zwei Berechnungen erfolgen (wie hoch ist die EM-Rente 'jetzt', wie hoch wäre die SB-Rente), der daraus resultierende höhere Betrag wird dann bezahlt. Die Rente wird aufgrund des Besitzschutzes nicht niedriger ausfallen als die bisherige EM-rente (und nur in Ausnahmefällen wird dies durch eine Grundrentenzuschlagsberechnung 'vermurkst').

Wenn Ihr Vater aber keine 'besonderen Gründe' hat, in die SB-Rente umzuwechseln, dann sollte er doch zunächst eine Weiterbewilligung der EM-Rente beantragen. Mit dem Hinweis, sollte diese nicht bewilligt werden, dann würde er die SB-Rente haben wollen (die er, wenn die Voraussetzungen da auch schon vorlagen, eigentlich schon seit 02/2022 beziehen konnte).
Er 'riskiert' ja nichts.

Er sollte sich also umgehend einen (telefonischen) Beratungstermin vereinbaren und kann sich dort nochmal beraten lassen und es kann auch gleich der Antrag aufgenommen werden (Unterlagen wg. Weiterbewilligung bzw. Kopie SB-Ausweis kann er dann nachreichen).

Es 'so' zu handhaben, kann evtl. dann sich steuerlich vorteilhaft auswirken (der 'Freibetrag' in EUR wird neu berechnet, aber nur entweder jetzt bei Umwandlung in SB-Rente oder dann erst bei EM-Rente in Regealtersrente - und das könnte günstiger für Ihren Vater sein, was z.B. ein Steuerberater oder auch Lohnsteuerhilfeverein ihm gern erklärt). Vorab hierzu

https://www.haufe.de/finance/haufe-finance-office-premium/renten-1123-umwandlung-einer-erwerbsminderungsrente-in-eine-altersrente_idesk_PI20354_HI9393165.html

Also dies auch berücksichtigen und ansonsten schnell einen Beratungstermin mit der zuständigen DRV vereinbaren, damit es dann mit der Weiterzahlung (auch als Weiterbewilligung) noch rechtzeitig klappt.

Viel Erfolg und alles Gute!

von
Mandy

Vielen Dank für die schnelle und sehr ausführliche Antwort!! Sehr hilfreich.

Experten-Antwort

Hallo Mandy,

Sie haben ja inzwischen bereits einige Hinweise erhalten.

Ihr Vater kann die Erstellung einer Probeberechnung für die Altersrente für schwerbehinderte Menschen beantragen. In der Regel bleibt die Rentenhöhe jedoch gleich.

Auch wir empfehlen Ihnen, sich zwecks einer telefonischen Beratung an eine Auskunfts- und Beratungsstelle zu wenden.

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.