< content="">

von erwerbsminderungsrente in altersrente für schwerbehinderte

von
angi61

Bin von Erwerbsmiderungsrente in Altersrente für Schwerbehinderte (mit 61 Jahren) gekommen. Meine Krankheit ist schizoaffektive Psychose. Mir geht es zur Zeit sehr gut, so dass ich keine Medikamente und auch keinen Psychater mehr brauche. Darüber bin ich sehr froh! Kann ich nun von der Altersrente in die Erwerbsminderungsrente zurückgestuft werden? Oder kann man mir die Rente gar wegnehmen?
Vielen Dank für die Beantwortung!

MfG Angi61

von
Riana

Hallo Angi61,

Nein. Sie sind doch jetzt offiziell Rentner (Altersrente), Ich gehe mal davon aus, das Sie von der vollen EMR in die Schwerbehinderten Altersrente gewechselt sind. Dann brauchen Sie auch keine Angst mehr haben, das man Ihnen die Rente wegnimmt.

Mfg

Experten-Antwort

Hallo angi61,

nach Ihrer Aussage beziehen Sie bereits die Altersrente für schwerbehinderte Menschen. Diese Rente wird Ihnen nicht entzogen, wenn es Ihnen gesundheitlich wieder besser geht.

Maßgebend war, dass Sie bei Rentenbeginn der Altersrente einen Ausweis für schwerbehinderte Menschen hatten. Sollte Ihnen dieser Ausweis zukünftig nicht mehr vorliegen, hat das keine Auswirkungen auf Ihre Altersrente. Dieser Anspruch bleibt bestehen.

Mit freundlichen Grüßen