Was ist die beste Altersvorsorge für Azubis?

von
Auszubi

Was ist die beste Altersvorsorge für Azubis?

Lieber Experte bzw. liebe Expertin,

ich möchte neben der gesetzlichen Rentenversicherung ein wenig privat vorsorgen, zu private Altersvorsorge finde im Netz unzählige Empfehlungen, die sich zum Teil widersprechen, auch von sogenannten unabhängigen Quellen - bitte was empfehlen die Experten/innen hier im Forum ?

Besten Dank schon mal im voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Azubi

von
Suche

Altersvorsorge für Berufsstarter
https://www.ihre-vorsorge.de/altersvorsorge/meine-vorsorge/berufsstart.html

ABC für Azubis: Von Berufsunfähigkeit bis zur Steuer-ID
https://www.ihre-vorsorge.de/magazin/lesen/abc-fuer-azubis-von-berufsunfaehigkeit-bis-zur-steuer-id.html

Die wichtigsten Finanzgrundlagen für Azubis
https://www.ihre-vorsorge.de/magazin/lesen/die-wichtigsten-finanzgrundlagen-fuer-azubis.html

von
chi

„Die beste“ ist immer schwierig. Alles hat Vor- und Nachteile; manches paßt besser zu manchen Lebenszielen als anderes. Auch Eigenschaften wie Risikotoleranz (kann ich noch gut schlafen, wenn ich in Aktien investiert habe?) sind sehr individuell.

von
Peter

wie mein Vorgänger schon richtig schrieb: "Alles hat Vor- und Nachteile ..."

trotz allem hier mein Tipp: ETFs ;-)

"Sorgenkind Riester-Banksparplan: Was sollen Sparer jetzt tun?
Drohende Negativzinsen und schlechte Chancen für die Auszahlungsphase: Der Riester-Banksparplan entwickelt sich zum Sorgenkind. Was sollen Sparer jetzt tun? Uwe Döhler von der Stiftung Warentest gibt Tipps."
https://www.ihre-vorsorge.de/magazin/lesen/sorgenkind-riester-banksparplan-was-sollen-sparer-jetzt-tun.html

"Leitzinssenkung: Sparer müssen mutiger sein
Die Leitzinssenkung der EZB trifft vor allem die Sparer. Dr. Annabel Oelmann von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen erklärt, warum Sparer mutiger sein müssen und was man für die Altersvorsorge tun kann."
https://www.ihre-vorsorge.de/magazin/lesen/leitzinssenkung-sparer-muessen-mutiger-sein.html

https://www.ihre-vorsorge.de/service/lexikon/E/etf.html

Gruß

von
Chefberater

Hallo Azubi,

zunächst sollten Sie auf keinen Fall Ihrem Berater von der örtlichen Sparkasse oder Volksbank vertrauen.

Auf Ihre Frage gibt es eine ganz klare und konkrete Antwort:

1. Eröffnen Sie bei einer Direktbank (z.B. Flatex; es gibt auch noch andere Anbieter) ein kostenloses Depot

2. Richten Sie einen ETF-Sparplan auf den MSCI World ein (z.B. monatlich 100,00 Euro)

Freundliche Grüße

Ihr

Chefberater

von
Auszubi

Was ist die beste Altersvorsorge für Azubis?

Vielen Dank für die Links und Tipps der Experten - haben mir sehr weitergeholfen.

Besten Dank auch an das IhreVorsorge-Team für die hilfreichen Artikel und Interviews.

Und herzlichen Dank an Uwe Döhler und Dr. Annabel Oelmann.

Mit freundlichen Grüßen

Azubi

von
Peter

hat zwar mit "Altersvorsorge für Azubis" weniger zu tun, aber auch ganz nützlich ;-)

"Gehaltsrechner für Azubis
Was bleibt von Ihrem Azubigehalt übrig und was kommt Netto unterm Strich heraus? Mit dem Brutto-Netto-Rechner speziell für Azubis können Sie ermitteln, wie viele Steuern und Sozialabgaben Sie während der Ausbildung zahlen müssen."
https://www.ihre-vorsorge.de/rechner/rentenrechner-und-mehr.html

wünsche Alles Gute im Leben

Gruß

von
Auszubi

Was ist die beste Altersvorsorge für Azubis?

Besten Dank Peter

Gruß Azubi

von
W*lfgang

Zitiert von: Auszubi
Was ist die beste Altersvorsorge für Azubis?

Finanzkräftige Eltern ;-)

Bewältigen Sie erst mal erfolgreich Ihre Ausbildung, dann werden Sie sehen, wo die eigenen finanziellen Möglichkeiten fürs Alter liegen. Wichtig ist auch, zunächst die Folgen einer Berufsunfähigkeit im Auge zu behalten.

Im Rahmen einer _beruflichen Ausbildung mit Pflichtbeiträgen_ sind Sie bei der DRV bis zum Ende der Ausbildung zunächst mal mit gut 1300 EUR Nettorente bei Eintritt voller Erwerbsminderung abgesichert (schon bei Rentenbeginn im nächsten Jahr) - ohne irgendeine Zuzahlung; Arbeitsunfall oder 12 Monate Ausbildungsdauer vor schwerer Erkrankung/Erwerbsminderung reicht schon.

Gruß
w.

von
suchenwi

Zitiert von: W*lfgang
Zitiert von: Auszubi
Was ist die beste Altersvorsorge für Azubis?

Im Rahmen einer _beruflichen Ausbildung mit Pflichtbeiträgen_ sind Sie bei der DRV bis zum Ende der Ausbildung zunächst mal mit gut 1300 EUR Nettorente bei Eintritt voller Erwerbsminderung abgesichert (schon bei Rentenbeginn im nächsten Jahr) - ohne irgendeine Zuzahlung; Arbeitsunfall oder 12 Monate Ausbildungsdauer vor schwerer Erkrankung/Erwerbsminderung reicht schon.

Gruß
w.

Interessant.. da habe ich gut 30 Jahre RV-Beiträge gezahlt, über 10 an Beitragsbemessungsgrenze, durch Scheidung allerdings 1/4 der EP eingebüßt, aber 15932€ freiwillig nachgezahlt.. und das ergibt 44.4572 pEP, ab nächstem Juli 1467€ brutto, also ca. 1300€ netto...
Bin allerdings nicht erwerbsgemindert. Nur ein bißchen alt.

von
DRV Versagt völlig

es ist nicht möglich, bei der DRV durch freiwillige Beiträge eine Rente zusätzlich aufzubauen.
Dies ist ein Armutszeugnis für jeden Versicherten.
Wenn man hier im Forum sieht, wie Personen versuchen Lücken in der Versicherung zu finden, um Geld zu bezahlen, ein Trauerfall.
Die DRV , Ihr System, ist massiv reformbedürftig, aber nichts bewegt sich.
Nur eins, bei jeder Reform, sind Bestandsrentner die Doofen .
Mit Sicherheit kommt wieder der Spruch die Politik ist Schuld.

Nur bedingt, der Anstoss muss von der DRV kommen

Die versagt völlig

von
suchenwi

Mache ich aber trotzdem...
Für 15932€ habe ich via V0210 2.0310 pEP dazugekauft. Nächstes Jahr nochmal knapp 20k, übernächstes 22k.
Vorteil: senkt die Einkommenssteuer und wohl auch die Kapitalertragssteuer, wenn deutlich unter 25%

von
Kaiser

Zitiert von: DRV Versagt völlig
es ist nicht möglich, bei der DRV durch freiwillige Beiträge eine Rente zusätzlich aufzubauen.
Dies ist ein Armutszeugnis für jeden Versicherten.
Wenn man hier im Forum sieht, wie Personen versuchen Lücken in der Versicherung zu finden, um Geld zu bezahlen, ein Trauerfall.
Die DRV , Ihr System, ist massiv reformbedürftig, aber nichts bewegt sich.
Nur eins, bei jeder Reform, sind Bestandsrentner die Doofen .
Mit Sicherheit kommt wieder der Spruch die Politik ist Schuld.

Nur bedingt, der Anstoss muss von der DRV kommen

Die versagt völlig

Gut dass so nichts verstehende Ignoranten und Nörgler wie Du nur eine Randerscheinung ohne jeglichen Nutzen sind und schnell vergessen werden.