Was kommt nach der Wiedereingliederung

von
Maruwe

Was kann ich tun, wenn ich während der Wiedereingliederung merke das ich nicht mehr Vollzeit beziehungsweise meinen alten Job nicht mehr ausüben kann. An wen kann ich mich wenden?
Maruwe

von
Maruwe

Ich werde im Sommer 60 und habe 44 Jahre gearbeitet. Habe einen GDB von 30 wegen einer Wirbelsäulen OP

von
Maruwe

Ich werde im Sommer 60 und habe 44 Jahre gearbeitet. Habe einen GDB von 30 wegen einer Wirbelsäulen OP

von
Daniela

Du könntest mit deinen Arbeitsgeber sprechen, ob du Teilzeit arbeiten kannst zb.
Ich würde dir raten , die 45 Jahre noch voll zu machen, ist ja nicht mehr lang.
Hast du noch Krankengeld Anspruch, oder alles verbraucht?

von
Mark

Zitiert von: Maruwe
Was kann ich tun, wenn ich während der Wiedereingliederung merke das ich nicht mehr Vollzeit beziehungsweise meinen alten Job nicht mehr ausüben kann. An wen kann ich mich wenden?
Maruwe

Leider nicht viel. Versuche mit deinen Fachärzte die volle EMR durch zu boxen. Vielleicht klappt es ja mit einer teilweise EMR und du kannst bei deinem AG halbtags arbeiten. Und der GdB 30 sind zu wenig. Erhöhungsantrag stellen um einen GdB 50 (unbefristet) zu bekommen, dann kannst du 2 Jahre früher ohne Abschläge in die Rente.

von
Trutchen

Oder bei der AfA mit Deinen 30% GdB eine Gleichstellung zu beantragen. Dann wirst Gleichgestellt wie einer der 50% GdB hat.

Gruß Trutchen

von
Modi1969

Ergänzung zu Trutchen: Gleichstellung bei GdB 30 gilt nur im Arbeitsrecht ! Für die Altersrente für Schwerbehinderte ist ZWINGEND GdB 50 erforderlich.

von
Maruwe

Danke

von
Maruwe

Danke

Experten-Antwort

Hallo Maruwe,
wie ich sehe, konnte Ihre Frage bereits weitestgehend geklärt werden.
Weitere Leistungen zu Teilhabe im Sinne einer Umschulungsmaßnahme dürften für Sie eher nicht in Frage kommen. Sollten Sie in Betracht ziehen, Ihren Arbeitgeber zu wechseln, könnten Sie unterstützende Leistungen (Eingliederungszuschuss, Bewerbungskostenerstattung) beantragen.