Weiterbildungsmaßnahme vom Arbeitsamt ohne Rentenpunkte?

von
Karlheinz

Ich war 1998 und 1999 arbeitslos. Während dieser Zeit wurde ich zu zwei Weiterbildungsmaßnahmen geschickt.
Für die Erste wurden auch Beiträge an die Rentenkasse gezahlt und ich bekam meine Rentenpunkte.
Die Zweite war ein Existenzgründerlehrgang der aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen finanziert wurde. Jetzt stellte ich fest das dafür keine Rentenpunkte berechnet wurde. Diese 4 Monate wurden auch nicht mit AFG benannt, sondern hinten steht für diese Zeit Fachschulausbildung Arbeitslosigkeit ohne Leistungsbezug. Im Anschluss bekam ich weiter Arbeitslosengeld mit den Rentenpunkten.
Ist es normal, dass für diese Weiterbildungsmaßnahme keine Beiträge an die Rentenkasse abgeführt wurden und ich somit keine Rentenpunkte bekam, oder wurde hier nur etwas vergessen zu melden bzw. einzutragen?

Experten-Antwort

Hallo Karlheinz,

bitte lassen Sie in Ihrem Einzelfall durch die Sachbearbeitung klären, wie Ihre Weiterbildungszeiten bewertet wurden.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.2019, 14:28 Uhr]

von
Mondkind

Hallo,
bis 31.12.2004 löste Unterhaltsgeld aus Sonderprogrammen des Europäischen Sozialfonds (ESF) keine Rentenversicherungspflicht aus, da Träger dieser Leistung kein innerstaatlicher Leistungsträger ist.

von
Karlheinz

Dann hat wohl die ESF nur die reine Bildungsmaßnahme bezahlt?
Überhaupt keine Sozialabgaben, kein Arbeitslosengeld?