Weniger Rente als im Vormonat

von
Christoph S.

Meine für diesen Monat überwiesene Rente liegt 3,57 Euro niedriger als in den vorhergehenden drei Monaten. Hat es generell irgendeine Rentenkürzung/ "Anpassung" gegeben, von der ich nichts mitbekommen habe? Wohin kann ich mich wenden, wenn ein Versehen vorliegen sollte? Vielen Dank im Voraus.

von
MWXZ

Viele gesetzliche Krankenkassen haben diesen Zusatzbeitrag zum 01.01.2016 erhöht. Die Erhöhungen bewegen sich zwischen 0,1 und etwa 0,8 Prozent. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben wirkt sich die Änderung bei pflichtversicherten Rentnern jedoch erst zum 1. März 2016 aus.
Hinweis auf dem Kontoauszug beachten

von
Christoph S.

Ja, herzlichen Dank, habe eben auf dem Überweisungsformular den kryptischen Hinweis auf den gestiegenen "KV-ZUSATZBEITRAG" entdeckt! Nochmals recht herzlichen Dank!

von
W*lfgang

Hallo Christoph S.

ein Liste über 'günstige' Zusatzbeiträge der einzelnen Kassen finden Sie hier:

https://www.krankenkassen.de/gesetzliche-krankenkassen/krankenkasse-beitrag/zusatzbeitrag/

Nur, allein wegen ein paar € Zusatzbeitrag wechselt man die KK nicht, wenn man mit dem Gesamtpaket/der individuellen Betreuung der KK bisher zufrieden war/ist (meine Meinung). Muss aber jeder letztendlich für sich selbst entscheiden ...

Gruß
w..

von
Christoph S.

Hallo Wolfgang, nein, die Krankenkasse werde ich deswegen sicherlich nicht wechseln, was für ein Aufwand! ;-) Ich konnte mir nur keinen Reim auf die Kürzung machen und wollte einen "Irrtum vom Amt" ausschließen... Nachdem das Handy gestern meinen Gruß in einer Antwort kappt hat, heute einen besonders aufmerksamen per Computer :-) Lieben Gruß also und einen schönen Tag ringsum, Christoph

von
Christoph S.

Der Computer scheint sich auch aufs Kürzen zu verstehen: "... gekappt" musste es natürlich heißen ;-)

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Christoph S.,

der Rentenversicherungsträger zieht die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung ein und Sie erhalten Ihre Rente netto ausgezahlt. Der allgemeine einkommensabhängige Beitragssatz für die gesetzliche Krankenversicherung beträgt seit Januar 2015 14,6 Prozent (§ 241 SGB V).
Die Krankenkassen können darüber hinaus einkommensabhängige Zusatzbeiträge erheben, die anders als zuvor von fast allen Krankenkassen seit Januar 2015 in unterschiedlicher Höhe erhoben werden. Die Änderung und Berücksichtigung des Zusatzbeitrages wirkt sich jedoch erst zum 1. März 2016 aus.

von
Christoph S.

Auch dem Experten ein herzliches Dankeschön! :-)