Werden Krankenkassenbeiträge verrechnet

von
EiRe

Hallo.
Ich habe letzte Woche 2 Rentenbescheide erhalten.
Ein Mal ein Bewilligungsbescheid über eine teilweise EM-Rente rückwirkend ab 09/2017 (unbefristet) und 2 Tage später einen Bescheid über die volle EM-Rente rückwirkend ab 03/2018.
Nun ergibt das natürlich 2 ernorme Nachzahlungen die vorerst nicht ausgezahlz werden.
Ich habe die letzten Jahre ALG2 vom Jobcenter erhalten.
Somit stellt das Jobcenter natürlich erstmal einen Erstattungsanspruch an die RV.
Dass der Regelsatz und Unterkunftskosten komplett erstattet werden und von meiner Rentennachzahlung verrechnet werden ist mir logisch.
Aber wie sieht es mit KK-Beiträgen aus?
So pauschal konnte mir die Krankenkasse nicht mal einen monatlichen Beitrag nennen der vom Jobcenter gezahlt wurde weil das Jobcenter einen großen einheitlichen Betrag für alle ALG2-Empfänger im ganzen bezahlt und nicht einzelne personenbezogene KK-Beiträge gezahlt werden.
Muss ich damit rechnen dass auch noch pauschal KK-Beiträge von meiner Nachzahlung abgezogen werden?
Liebe Grüße

Experten-Antwort

Hallo, EiRe,

haben Sie einen Anspruch auf Rente für die Vergangenheit und Sie sind bei der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert, wird die Rente für Sie unter Abzug der Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge, also netto, ausgezahlt. Hat im Nachzahlungszeitraum ein anderer Leistungsträger, der aufgrund seiner an Sie erbrachten Leistungen im zeitgleichen Zeitraum Erstattungsanspruch auf einbehaltene Nachzahlung gemacht, erhält er diese Leistungen bis max. zur Rentenhöhe. Erbrachte Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge sind dabei mit zu berücksichtigen.