Werden während der Erwerbsminderungsrente weiter die sozialrechtlichen Bedingungen aufrechterhalten?

von
Hannes

Bei meinen Kumpel ist es so, dass er aus Hartz4 in Erwerbsminderungsrente gewechselt ist und gerade so eben noch die sozialrechtlichen Bedingungen erfüllt hat (36 Monate in den letzten 5 Jahren eingezahlt).
Nach 3 Jahren befristeter Erwerbsminderungsrente arbeitet er nun wieder seit knapp einem Jahr.
Was währe, wenn er wieder erkrankt und Erwerbsminderungsrente erhalten muss?
Zählen die anderen 3 Jahre Rentenbezug als Zurechnungszeit, oder nicht?
Oder Müsste er nach der Erwerbsminderungsrente erst wieder 36 Monate gearbeitet haben, um sozialrechtlich alle Bedingungen zu erfüllen?

Experten-Antwort

Hallo Hannes,
die Zeit des Erwerbsminderungsbezuges dient als Verlängerungszeitraum für die 5 Jahre, während derer man 36 Monate mit Pflichtbeiträgen haben muss.
Es wird dann also nicht nur in dem 1-2 Jahren nach der Rente, sondern auch in den letzten Jahren vor dem ehemaligen Rentenbezug nach Pflichtbeiträgen geschaut.