Widerspruch gegen Rentenbescheid

von
M.S.

Hallo,

ich habe Mitte Juli fristgemaess und per Einschreiben Widerspruch eingeleg.
Bis heute habe ich keine Antwort bekommen, das ist verstaendlich, aber noch nicht einmal der Erhalt des Widerspruchs und seine Bearbeitung wurden mir bestaetigt.

Ist das die normale Vorgehensweise?
Danke fuer jede sinnvolle Antwort!
M.S.

von
S M.

Ja

von Experte/in Experten-Antwort

Da das ursprüngliche Verfahren durch den Widerspruch noch nicht abgeschlossen wurde, kann es durchaus sein, dass noch weitere Ermittlungen erforderlich wurden. Daher ist es nicht ungewöhnlich wenn nach ca. einem Monat noch keine Antwort vorliegt. Normalerweise sollten aber bei längeren Verzögerungen von der Sachbearbeitung Zwischennachrichten erstellet werden. Konkrete Fristen hierfür gibt es aber nicht. Daher kann es manchmal auch ausreichen, wenn in einer kurzen Anfrage der derzeitige Sachstand des weiteren Verfahrens erfragt wird. Sollte sich die weitere Sachverhaltsaufklärung und damit die Bescheiderteilung noch weiter verzögern, erbitten Sie daher um Erteilung einer Zwischennachricht.