Wie bekomme ich meinen Teil des Versorgungsausgleichs

von
Jokam

Nach stundenlanger Googlelei (ohne Erfolg)
Nun hier meine Frage, habe heute meinen Rentenbescheid wegen voller Erwerbsminderung bekommen.
Meine Scheidung war 2011 und meine Ex ist Beamtin der Stadt Hamburg, mein Versicherungsverlauf berücksichtigt den Versorgungsausgleich.

Wie bekomme ich nun den mir zustehenden Teil aus der Beamtenversorgung???

Muss ich einen Antrag stellen?

Hoffe sehr auf Antwort. Vielen Dank im Voraus.

Jokam

von
VAG

Da hilft ein Blick in das Scheidungsurteil des Familiengerichts, wie was auf wen übertragen wurde.
Wenn Ihnen das Urteil aus dem Beamtenrecht Anteile in der gesetzlichen Rentenversicherung zugesprochen hat, steht das auch in Ihrer Rentenauskunft.
Warum haben Sie Ihren Scheidungsanwalt nicht danach gefragt? Hat es Sie nicht interessiert, als Sie geschieden wurden?

von
Jokam

Im Urteil wurde mir ein Anrecht in Höhe von XXX€ umgerechnet in Entgeltpunkte zugesprochen, diese tauchen aber in meiner Rentenberechnung nicht auf.

von
W°lfgang

Zitiert von: Jokam
Wie bekomme ich nun den mir zustehenden Teil aus der Beamtenversorgung???Muss ich einen Antrag stellen?

Hallo Jokam,

lesen Sie einfach noch mal den Bescheid 'Auswirkungen des Versorgungsausgleichs' der DRV nach Wirksamwerden des VA nach, welche 'Punkte' Ihnen _damals_ bereits in Ihr Rentenkonto übertragen worden.

Wenn für die zu teilenden Beamtenversorgung nur die externe Teilung möglich war, werden Sie damals eine Zielversorgung gewählt haben ...nun wirds immer komplizierter, wenn was wäre wenn kommt ...

Letztendlich - eigentlich zuerst! - hilft auch ein Blick in den Beschluss des Familiengerichts, welche zu teilende Anwartschaft wohin übertragen worden sind.

Bezüglich VA + Rente können Sie sich gerne an die nächste Beratungsstelle wenden - die kann das ggf. sofort aufschlüsseln /ok, alles in der DRV/in Ihrer Rente angekommen, oder ihnen damals abweichende Beschlüsse 'vorlesen' .../was dann zu tun wäre/wo die anderen Anrechte zu aktivieren sind ;-)

Gruß
w.

von
Modi1969

Zitiert von: Jokam
Im Urteil wurde mir ein Anrecht in Höhe von XXX€ umgerechnet in Entgeltpunkte zugesprochen, diese tauchen aber in meiner Rentenberechnung nicht auf.


Hallo,

schauen Sie in die Anlage Entgeltpunkte, dort müsste der damalige Bonus vermerkt sein. Wenn nicht erkennbar, Anlagen zum Bescheid anfordern. Dort sollte es drinstehen...
Wenn nicht, ab in die Beratungsstelle und VA-Bonus reklamieren.

Experten-Antwort

Hallo Jokam,

da der Versorgungsausgleich (VAG) nach dem neuen Recht (= ab dem 1.9.2009) durchgeführt wurde und Ihre frühere Ehefrau Beamtin bei der Stadt Hamburg war, müssten die Anrechte aus deren Beamtenversorgung durch externe Teilung in der Rentenversicherung ausgeglichen worden sein. Dazu werden die Anrechte in Entgeltpunkte umgerechnet, die ab dem Beginn einer Rente den Rentenzahlbetrag entsprechend erhöhen.

Sofern von Ihrem Rentenversicherungsträger der VAG-Beschluss ordnungsgemäß gespeichert wurde, müsste die Erhöhung aus dem VAG bei Ihrer Rente bereits berücksichtigt sein.

Überprüfen Sie daher, ob bei den Entgeltpunkten ein entsprechender Bonus enthalten ist. Falls Sie Probleme beim Lesen des Rentenbescheids haben, dann vereinbaren Sie bitte einen Termin bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Rentenversicherung und lassen sich dort den Rentenbescheid erläutern. Sie könnten dann auch ggf. die Neuberechnung der Rente beantragen, wenn der VAG doch nicht berücksichtigt wäre.