Wiedereingliederung

von
Chris

Folgender Sachverhalt:
Krank seit Anfang 2015, Wiedereingliederung über Krankenkasse im Mai abgebrochen, REHA im Sommer, als AU entlassen. Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben durch DRV Ende letzten Jahres genehmigt. Wenn ich jetzt mit Wiedereingliederung starten möchte, wer zahlt dann ? Krankenkasse Krankengeld oder DRV Übergangsgeld im Rahmen der Zusage der Teilhabe am Arbeitsleben ? Wer muss das dann veranlassen/beantragen AG oder ich als AN? Danke für Infos

von
???

Für eine stufenweise Wiedereingliederung ist Ihre Krankenkasse zuständig. Sie sollten als erstes mit Ihrem behandlenden Arzt sprechen, er muss einen entsprechenden Stufenplan erstellen.

von
Achill

Sie müssten sich zudem überlegen ob eine Wiedereingliederung in den gleichen Beruf Sinn macht, die DRV hält Sie durch die Bewilligung der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben für nicht mehr fähig in Ihrem letzten Beruf zu arbeiten.

Hier ist es auch fraglich, ob die Krankenkasse unter diesen Umtsänden einer Wiedereingliederung finanziert.

von Experte/in Experten-Antwort

Ergänzende Fragen zum Verständnis: Welche Leistungen sind Ihnen als "Leistungen zur Teilhabe" nach der med. Reha bewilligt worden? - eine Umschulung? - ein Eingliederungszuschuss?
Soll die frühere Tätigkeit beim bisherigen Arbeitgeber wieder aufgenommen werden?