Wohnortwechsel während Maßnahme zur Teilhabe am Arbeitsleben

von
Jörg

Hallo,

ich befinde mich zurzeit in einer Maßnahme zur Teilhabe am Arbeitsleben in Köln. Dort wohne ich auch.
Aus privaten Gründen möchte ich gerne den Wohnort wechseln. Der neue Wohnort wäre ca. 90km von Köln entfernt, aber immer noch innerhalb von NRW. Ich würde dann jeden Tag nach Köln zur Maßnahme pendeln.
Zuständig ist bei mir die RV Bund Berlin.

Nun meine zwei Fragen?

Wäre dies ohne größere Probleme möglich ?
Müsste ich die Fahrtkosten selber aufbringen?

Ich möchte mich auch in der neuen Stadt beruflich niederlassen, so dass dort auch meine Praktika, die ich während der Maßnahme absolviere stattfinden würden. Den Umzug würde ich selber organisieren und bräuchte keine Kostenbeihilfe.

Danke für die Antworten.

Gruß
Jörg

von Experte/in Experten-Antwort

Sie müssen Ihren neuen Wohnort dem zuständigen Rentenversicherungsträger mitteilen.
Ab Wohnortwechsel wird ein neuer Fahrkostenbescheid erlassen, nachdem eine Günstigerprüfung durchgeführt wird.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.2016, 11:30 Uhr]