Zählen Zeiten vom Erwerbsgemindert als Anrechnungszeit

von
Bogie

Ich habe etwa 38 Jahre gearbeitet ( Vollzeit) und 9 Jahre eine volle befristete Erwerbminderungsrente bekommen aufgrund eines Unfalls in jungen Jahren. Danach hab ich aber wieder gearbeitet.
Könnte ich nun eine Rente für besonders langjährige Versicherte bekommen oder nicht?
Zählen Zeiten der Erwerbsminderungsrente als Zurechnungszeit?

von
Berater

Da muss ich Sie enttäuschen. Die Jahre des Rentenbezugs gelten als Anrechnungszeiten und damit nicht als Beitragszeiten zur Erfüllung der 45-jährigen Wartezeit. Ausnahme: Sie waren während des Rentenbezugs geringfügig, versicherungspflichtig beschäftigt.
Sie können dies aber auch Ihrer Rentenauskunft entnehmen.

Experten-Antwort

Hallo Bogie,

Zeiten des Rentenbezugs gelten als Anrechnungszeiten, soweit diese Zeiten auch als Zurechnungszeit in der Rente berücksichtigt waren.
Bei der Wartezeit für die Altersrente für besonders langjährig Versicherte werden diese Anrechnungszeiten nicht berücksichtigt, wie 'Berater' bereits zutreffend angemerkt hat.
Sofern die Rentenbezugszeit als Anrechnungszeit gilt, wird sie jedoch auf die Wartezeit für eine Altersrente für langjährig Versicherte angerechnet.

Ich empfehle Ihnen, sich bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung in Ihrer Nähe bezüglich der möglichen Altersrentenansprüche beraten zu lassen.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung