Zahlung freiwillige Beträge zur Rentenversicherung durch AG

von
FreiWAG

Mein Arbeitgerber will freiwillig Beträge zur Rentenversicherung zahlen und damit eine Minderung einer vorgezogenen Rente für mich abzumildern. Wohin und wie muss der AG den Betrag bezahlen? Vielen Dank für die Mühe und beste Grüße

von
Jetzt mal ehrlich

Was ist das denn für ein Arbeitgeber, der Sie nötigt, eine derartige Frage um diese Urzeit zu stellen?

Und wieso hat der noch nichts vom Firmenservice gehört?

von
DRV

Beantragen Sie mit dem Vordruck V0210 eine Auskunft über Ausgleichszahlungen für Abschläge bei vorzeitiger Inanspruchnahme einer Altersrente.
Sie erhalten dann eine entsprechende schriftliche Auskunft über die Höhe des möglichen Zahlbetrages und auch die Information auf welches Konto unter welchem Verwendungszweck das Geld eingezahlt werden kann.

Experten-Antwort

Hallo FreiWAG,
DRV hat Ihre Frage abschließend beantwortet.
"Jetzt mal ehrlich" hat Recht, sofern er den Firmenservice als Ansprechpartner für Ihren Arbeitgeber benennt. Allerdings werden Sie schlussendlich Zahlen über die Höhe möglicher Einzahlungen an Ihren Arbeitgeber liefern müssen, daher ist der Hinweis auf die Antragstellung via V0210 sicher zielführender.

von
FreiWAG

Zitiert von: DRV
Beantragen Sie mit dem Vordruck V0210 eine Auskunft über Ausgleichszahlungen für Abschläge bei vorzeitiger Inanspruchnahme einer Altersrente.
Sie erhalten dann eine entsprechende schriftliche Auskunft über die Höhe des möglichen Zahlbetrages und auch die Information auf welches Konto unter welchem Verwendungszweck das Geld eingezahlt werden kann.

Wie lang dauert die Bearbeitungszeit und wie schnell kannn man mit der Auskunft rechnen?

von
DRV

Zitiert von: FreiWAG
Zitiert von: DRV
Beantragen Sie mit dem Vordruck V0210 eine Auskunft über Ausgleichszahlungen für Abschläge bei vorzeitiger Inanspruchnahme einer Altersrente.
Sie erhalten dann eine entsprechende schriftliche Auskunft über die Höhe des möglichen Zahlbetrages und auch die Information auf welches Konto unter welchem Verwendungszweck das Geld eingezahlt werden kann.

Wie lang dauert die Bearbeitungszeit und wie schnell kannn man mit der Auskunft rechnen?

Siehe Thread „V0210 Bearbeitungsdauer“!

Experten-Antwort

Hallo FreiWAG,
für die Erstellung einer Auskunft zum Ausgleich der Rentenminderung ist ein vollständig geklärtes Versicherungskonto notwendig. Sofern dies der Fall ist, sollte die Bearbeitung Ihres Antrags innerhalb kurzer Zeit erfolgen. Genaue Auskünfte über die Bearbeitungsdauer erhalten Sie bei Ihrem Rentenversicherungsträger.