Zusatzverdienst bei Aushilfen 2020 wegen Corona

von
Kaffeekanne

Guten Tag zusamnnen!
ich habe folgende Frage:

Ich bin nebenberuflich als Aushilfe (450,-p.m.) beschäftigt.
Wegen Mehrarbeit habe ich in einigen Monaten in 2020 weit über die 450,- € verdient. Hat dieser Verdienst Auswirkungen auf meine Rente?
Es wird von mir kein Eigenanteil zur Rentenversicherung bezahlt, also nur der Arbeitgeberanteil.
Im Normalfall liegt der Rentenzuwachs nach einem jahr bei 3.55 €.
Also erhöht sich dieser dann?

Vielen Dank im Voraus

von
W°lfgang

Hallo Kaffeekanne,

sofern unerwarteter Mehrverdienst die Minijob-Grenze überschreitet, ist es trotzdem nur ein Minijob-Einkommen. Der AG muss auch davon (weiterhin) seine 15 % Rentenbeitrag zahlen, was dann aber für diesen 'erhöhten' Verdienst entsprechend in Entgeltpunkte = etwas höhere Rente bei Ihnen, umzusetzen ist.

Gruß
w.

Interessante Themen

Rente 

(Keine) Rentenerhöhung 2021 – aber auch keine Senkung

Zumindest im Westen bleibt 2021 die Rentenerhöhung aus. Im Osten gibt es zum 1. Juli aber ein leichtes Plus. Und 2022 ist wieder eine Rentenerhöhung...

Altersvorsorge 

Was kommt nach der Riester-Rente?

Die staatlich geförderte Riester-Rente gibt es seit fast 20 Jahren. Doch bald könnten neue Vorsorgemodelle kommen – was das für Sparer bedeutet.

Gesundheit 

Arbeitsunfähig, berufsunfähig, erwerbsunfähig – wer hilft?

Wenn die Gesundheit streikt, hilft oft der Staat, das Einkommen zu sichern. Doch die Unterstützung hat Grenzen. Wem welche Leistungen zustehen und wo...

Altersvorsorge 

Ärger um den Garantiezins: Was Sparer jetzt wissen sollten

Die Garantiezinsen für private Renten- und Lebensversicherungen sinken. Das hat auch Auswirkungen auf bestehende Verträge.

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.