Zuschüsse für den Arbeitgeber

von
FrauFanta

Nach vielen Operationen und fast 2 Jahre krank bin ich nun mit starken Einschränkungen wieder bedingt arbeitsfähig. Ich habe auch einen Arbeitgeber gefunden, der mich trotz die Einschränkungen beschäftigen will. Ich habe auch einen GDB von 30 sowie eine MDE von 25. Nun ist die Frage, welche Zuschüsse er für mich beantragen kann? Ich möchte gerne jetzt schon wieder arbeiten, da ich Sorge habe, das die Tatenlosigkeit mir auf die Psyche schlägt. Allerdings brauche ich viele Pausen, bin mit Sicherheit vielleicht auch noch mal krankgeschrieben. Jedoch ist die Prognose gut, in ca 6-8 Monaten werde ich wohl wieder ganz fit sein. Mein Arbeitgeber benötigt jedoch finanzielle Unterstützung, da ich ja bei weitem nicht sinnvoll tätig sein kann, sondern es vorerst nur eine Maßnahme sein könnte, damit ich wieder rein komme ins Leben. Was gibt es für Möglichkeiten über die verschiedenen Kostenträger ( Krankengeld ist aufgebraucht)

von
Gast2017

Hallo,

frage mal bei der Agentur für Arbeit nach.
Es wäre imho auch sinnvoll, bei der Agentur für Arbeit einen so genannten Gleichstellungsantrag zu stellen (dies würde einen erhöhten Kündigungsschutz bringen).

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo,

für Sie käme ein Eingliederungszuschuss in Betracht. Damit kann dem Arbeitgeber bis zu 50% des Lohns erstattet werden.

Hierzu müssen Sie einen Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben stellen. Wenn Sie mehr als 15 Jahre Beiträge zur Rentenversicherung einbezahlt haben ist hierfür der Rentenversicherungsträger zuständig, ansonsten die Agentur für Arbeit.