ZVS

von
anna

Wieviel Rente von der ZVS habe Ich zu erwarten bei einem Bruttoverdienst von 1.4oo€ für 6 Jahre?

von
senf-dazu

ZV könnte für Zusatzversorgung stehen, S bleibt unklar.
Warum fragen Sie nicht bei dieser ZVS danach? Die sollten am ehesten darüber Informationen liefern können.

von
anna

Zitiert von: senf-dazu
ZV könnte für Zusatzversorgung stehen, S bleibt unklar.
Warum fragen Sie nicht bei dieser ZVS danach? Die sollten am ehesten darüber Informationen liefern können.

Ist es verboten hier zu fragen?
Ja es ist die Zusatzversorgung.

von
Falsches Forum

Es ist nicht VERBOTEN hier zu fragen, aber es ist das falsche Forum hier zu fragen. Hier ist ein Forum der Deutschen Rentenversicherung. Die ist für „ZVS“ nicht zuständig.

von
Schade

Zitiert von: anna
Zitiert von: senf-dazu
ZV könnte für Zusatzversorgung stehen, S bleibt unklar.
Warum fragen Sie nicht bei dieser ZVS danach? Die sollten am ehesten darüber Informationen liefern können.

Ist es verboten hier zu fragen?
Ja es ist die Zusatzversorgung.

Es ist auch nicht verboten beim Metzger zu fragen wie man Schuhe herstellt - sinnvoll wäre aber den Schuster zu fragen, weil der Metzger das im Normalfall eben nicht weiß, grins

von
genau so

Zitiert von: anna
Zitiert von: senf-dazu
ZV könnte für Zusatzversorgung stehen, S bleibt unklar.
Warum fragen Sie nicht bei dieser ZVS danach? Die sollten am ehesten darüber Informationen liefern können.

Ist es verboten hier zu fragen?
Ja es ist die Zusatzversorgung.

Nein, Sie dürfen natürlich fragen.
Nur finde ich es etwas unfair, gleich "zuzuschnappen", wenn Ihnen jemand eine zielführende Idee vorschlägt.
Vielleicht findet sich ja noch jemand, der Ihnen Auskunft erteilen kann. Ich fand die Reaktion nett und hilfreich, schließe mich jedoch dem Ratgebenden an, dass (wenn darüber nichts im Vertrag mit Ihrer ZVS oder auf deren Internet-Auftritt steht), sich mit der betreffenden Stelle in Verbindung zu setzen, da diese deren Regelungen am besten kennt.

Aber vielleicht findet sich auch hier noch jemand Kundiges, wenn Sie sich in Geduld üben.

von
genau so

Zitiert von: Schade
Zitiert von: anna
Zitiert von: senf-dazu
ZV könnte für Zusatzversorgung stehen, S bleibt unklar.
Warum fragen Sie nicht bei dieser ZVS danach? Die sollten am ehesten darüber Informationen liefern können.

Ist es verboten hier zu fragen?
Ja es ist die Zusatzversorgung.

Es ist auch nicht verboten beim Metzger zu fragen wie man Schuhe herstellt - sinnvoll wäre aber den Schuster zu fragen, weil der Metzger das im Normalfall eben nicht weiß, grins

*grins* Schade....zwei Dolle, ein Gedanke und das auch noch fast zeitgleich ;-)

von
anna

Zitiert von: genau so
Zitiert von: Schade
Zitiert von: anna
Zitiert von: senf-dazu
ZV könnte für Zusatzversorgung stehen, S bleibt unklar.
Warum fragen Sie nicht bei dieser ZVS danach? Die sollten am ehesten darüber Informationen liefern können.

Ist es verboten hier zu fragen?
Ja es ist die Zusatzversorgung.

Es ist auch nicht verboten beim Metzger zu fragen wie man Schuhe herstellt - sinnvoll wäre aber den Schuster zu fragen, weil der Metzger das im Normalfall eben nicht weiß, grins

*grins* Schade....zwei Dolle, ein Gedanke und das auch noch fast zeitgleich ;-)

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten.

Ironie off.

von
egal (der Erste)

Sinnvolle Fragen in diesem Forum der gesetzlichen Rentenversicherung werden nahezu immer hilfreich beantwortet.

Sarkasmus off

von
anna

Zitiert von: egal (der Erste)
Sinnvolle Fragen in diesem Forum der gesetzlichen Rentenversicherung werden nahezu immer hilfreich beantwortet.

Sarkasmus off

Na auch schon aufgewacht.

von
Karl Dall

Hallo "anna",

laß die selbsternannten Forumswächter gaggern.

Ich bin sicher daß Dir ein Zv - kenner eine brauchbare Antwort geben wird.

Viel Glück.

von
anna

Zitiert von: Karl Dall
Hallo "anna",

laß die selbsternannten Forumswächter gaggern.

Ich bin sicher daß Dir ein Zv - kenner eine brauchbare Antwort geben wird.

Viel Glück.

Danke, es gibt doch noch nette Menschen ;)

Dir auch viel Glück auf allen Wegen.

von
senf-dazu

Nun gut, Anna, dann seien Sie auch bitte so nett und informieren einen geneigten Unterstützer, um welche Zusatzversorgung es sich handelt: die des öffentlichen Dienstes, die einer Kirche, die Bayerische Versorgungskammer, ...
Alle haben unterschiedliche Satzungen, unterschiedliche Produkte (Pflicht, freiwillig etc.) und und und ...

Für die DRV könnte man schnell berechnen, was da an Rentenansprüchen zusammenkommt, aber die Voraussetzungen und Grundlagen einer x-beliebigen Zusatzversorgungskasse sind halt nicht allgemein bekannt.
Daher bleibe ich dabei: beim Anbieter nachfragen ist am effektivsten. Alternativ Kolleg:inn:en fragen, die das schon länger machen und da ihre Erfahrungen gesammelt haben. Oder Betriebsrat oder Personalabteilung oder ...

von
anna

Zitiert von: senf-dazu
Nun gut, Anna, dann seien Sie auch bitte so nett und informieren einen geneigten Unterstützer, um welche Zusatzversorgung es sich handelt: die des öffentlichen Dienstes, die einer Kirche, die Bayerische Versorgungskammer, ...
Alle haben unterschiedliche Satzungen, unterschiedliche Produkte (Pflicht, freiwillig etc.) und und und ...

Für die DRV könnte man schnell berechnen, was da an Rentenansprüchen zusammenkommt, aber die Voraussetzungen und Grundlagen einer x-beliebigen Zusatzversorgungskasse sind halt nicht allgemein bekannt.
Daher bleibe ich dabei: beim Anbieter nachfragen ist am effektivsten. Alternativ Kolleg:inn:en fragen, die das schon länger machen und da ihre Erfahrungen gesammelt haben. Oder Betriebsrat oder Personalabteilung oder ...

Danke daß Sie sich meiner erbarmen.

Es handelt sich um den ÖD.
Dort habe Ich schon nachgefragt.

von
santander

Dann könnten ca. 50 €uro im Monat rauskommen.

von
anna

Zitiert von: santander
Dann könnten ca. 50 €uro im Monat rauskommen.

danke.

von
senf-dazu

Einen Rechner für die Beiträge und die zu erwartende Rente gibt es zB bei https://www.n-heydorn.de/vbl.html
Da wird aber eine bis zur Rente andauernde Beschäftigung vermutet.
Wenn es wirklich nur 6 Jahre mit 1400 Euro monatlich sein werden, dann können Sie evtl. mit einem Geburtsjahr 1960 diese Situation simulieren. Dann kommt eine Zusatzrente von 27 Euro raus.
Aber ob das ein wahrscheinliches Ergebnis ist, kann ich nicht im geringsten abschätzen.

von
W°lfgang

Zitiert von: anna
Es handelt sich um den ÖD.

Hallo Anna,

gerade dieser Tage wurden von der VBL die aktuellen Jahresmeldungen für die bis 2020 erfassten Zeiten/Beitragszahlungen verschickt mit dem aktuellen Zahlbetrag der VBL + Prognose bis zur Regelaltersgrenze. Falls noch nicht erhalten, können Sie auch die vom letzten Jahr nehmen, um dann unmittelbar den VBL-Rechner:

https://www.vbl.de/de/betriebsrentenrechner

für weitere Testberechnungen zu unterschiedlichen Rentenbeginnmodellen mit den paar einzutragenden Daten (einfach von der letzten Bescheinigung ablesen ;-)) zu füttern.

Beachten Sie ggf. Abschläge bei vorgezogenen Altersrenten (begrenzt die VBL auf max. 10,8 %), die auch die VBL macht + den Abzug von rd. 19 % KV/PV, wobei die ersten 164 € KV frei sind. Das müssen Sie dann manuell auf den ausgeworfenen Monatsbetrag anwenden = fertig die Prognose für jeden Rentenbeginn/ggf. noch eine ATZ im ÖD fiktiv berücksichtigt (10 % der prognostizierten mtl. VBL-Rentenansprüche im ATZ-Zeitraum zusätzlich von der ersten Endsumme abgezogen/Ausdruck dazu drehen, jährliche Jahreswerte stehen auf der Rückseite ...einfacher geht nicht/Mathe aus dem 5. Schuljahr! :-))

Gruß
w.

Anmerkung: gefühlt sind die Nachfragenden sehr sehr 'träge', lassen die zugesandten Informationen schnell in der Akte verschwinden, statt mal einen Blick drauf zu werfen und die paar Zahlen für die eigene Rente/VBL mal selbst daraus abzuleiten ...kein Hexenwerk, nur das kleine 1x1 ;-)

Nebenbei: Aus Renten-Info/-Auskunft ergibt sich auch kein Hinweis, wie man den individuellen Betrag bei davon grundsätzlich abweichendem Rentenbeginn von den 3 dargestellten Rentenbeträgen selbst ermitteln kann ...hey, Rentenhöhenrechner im DRV-Internet ;-) aber auch nur rudimentäre verwendbar, da entscheidende Hinweise zur KV/PV/PKV fehlen, um den 'Auszahlungsbetrag' der Rente vor Augen zu haben.

von
BR

Ist schon interessant, dass die Fragestellerin trotz korrekter Hinweise nicht erkennt oder erkennen will, dass dieses Forum nicht für fachliche Antworten zu Betriebsrenten zuständig ist. Sturheit oder begrenzter Intellekt oder sogar beides?

Experten-Antwort

Hallo anna,

leider ist es uns im Rahmen dieses Forums zur gesetzlichen Rentenversicherung und Alterssicherung nicht möglich, Fragen zum Recht anderer (Zusatz-)Versorgungssysteme zu beantworten. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass sich Sie mit Ihrer Frage an Ihren zuständigen Versorgungsträger verweisen muss.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...