Prävention

Präventionsleistungen eignen sich für Gesunde, die aber mit ersten gesundheitlichen Problemen kämpfen.

Männer machen Wassergymnastik im Hallenbad. – Bild: wdv © Jan Lauer

Prävention heißt vorsorgen

Über eine Millionen Reha-Leistungen finanziert die Deutsche Rentenversicherung jährlich. In vielen Fällen hätten die Reha-Teams schon früher helfen können: durch Vorsorge. Denn oft gehen chronischen Erkrankungen lange Krankheitsverläufe voraus. Diese Verläufe zu vermeiden, Ausfalltage im Job zu reduzieren und Menschen bei der Bewältigung erster körperlicher und psychischer Probleme zu helfen, ist das Ziel von Präventionsleistungen der Deutschen Rentenversicherung.

Der Gesetzgeber hat auch deswegen der Deutsche Rentenversicherung den Auftrag gegeben, Präventionsmaßnahmen anzubieten, weil sie aufgrund der vielschichtigen Reha-Leistungen über die notwendigen Erfahrungen, geschulten Ärzte und Therapeuten sowie passenden Einrichtungen verfügt.

Wir zeigen, für wen Präventionsleistungen sinnvoll sind, wie diese ablaufen und geben Tipps für das Antragsverfahren.

Magazin

Artikel zum Thema

Aktuell beleuchtet   / 

Kraftfahrzeughilfe: Unterstützung für den Arbeitsweg

Die Kraftfahrzeughilfe ist eine oft unbekannte Leistung der deutschen Rentenversicherung

Nachgefragt  /

Herausforderung Lebensstil