ihre-vorsorge.de: Eine Initiative der Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung und der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See

Inhalt:

Hartz IV und Lebensversicherung

Wenn Job oder Auftrag verloren gehen - ist dann auch die Altersvorsorge in Gefahr? Schlimmstenfalls muss die private Altersvorsorge "verfrühstückt" werden, bevor die Ämter Hartz-IV-Leistungen zahlen. Das kann man aber meist verhindern.

Kassensturz vornehmen

Gewisse Geld-Rücklagen - selbst eine "kleinere" Kapitallebensversicherung - dürfen Sie auch als Hartz-IV-Bezieher haben. Also keine Panik. Rechnen Sie erst einmal und stellen Sie Ihr Vermögen den Freibeträgen gegenüber, die die Ämter Ihnen einräumen.
Mehr ...

Hohe Verluste nicht zumutbar

Übersteigt der Wert Ihrer Kapitallebens- oder Rentenversicherung die Hartz-IV-Freibeträge? Dann sollten Sie nochmals rechnen: Wie viel haben Sie bisher in die Versicherung eingezahlt? Und: Was würden Sie herausbekommen, wenn Sie die Versicherung jetzt kündigen?
Mehr ...

Versicherung vor Verwertung schützen

Hilft all das nicht, so können Sie die Karte "Vertragsänderung" ziehen. Denn eine Kapitallebens­versi­che­rung oder Rentenversicherung können Sie "Hartz-IV-sicher" stellen. Hier erfahren Sie, wie das geht.
Mehr ...

Was eine Versicherungsgesellschaft rät

Die Versicherung nur nicht zu früh "Hartz-IV-sicher" machen - das rät Dr. Gerd Benner, Leiter der Unternehmenskommunikation der Debeka. Er erläutert, wie die Debeka mit ihren Mitgliedern und Kunden verfährt, die einen Verwertungsausschluss vereinbaren wollen.
Mehr ...

Wenn die Versicherung mit 60 ausläuft

Die Versicherung läuft aus. Wunderbar? Pustekuchen. Denn das frei werdende Geld ist dann nicht mehr "Hartz-IV-sicher". Unter Umständen müssen Sie dann mit 60 das fürs Alter vorgesehene Geld doch noch "verfrühstücken". Doch auch hier gibt es Rettungsmöglichkeiten.
Mehr ...

Beiträge manchmal vom Einkommen absetzbar

Ihre Versicherung mag nun zunächst einmal geschützt sein. Doch was ist mit den laufenden Prämien? Oft bietet es sich an, den Vertrag beitragsfrei zu stellen. Für Selbstständige, die aufstockendes ALG II erhalten, gibt es aber vielfach eine weit günstigere Lösung.
Mehr ...

Fast kein Vermögensschutz bei der Sozialhilfe

In vielen Fällen endet der ALG-II-Bezug im Alter von 63 Jahren. Ab dann gibt es nur noch Sozialhilfe bzw. im "regulären Rentenalter" Grundsicherung im Alter. Und dann besteht ohnehin kaum noch ein Vermögensschutz für die Kapitallebens- oder Rentenversicherung. Dies gilt auch dann, wenn diese nach den Hartz-IV-Regeln vor einer Verwertung geschützt war.
Mehr ...

 

 

 

 

Themenhinweise:

Beratung

Deutsche Rentenversicherung
  • Beratungsstellensuche

Grafik der Woche

Aktuelle Gerichtsurteile

Autor: Rolf Winkel

Zuletzt aktualisiert am 02.06.2015