ihre-vorsorge.de: Eine Initiative der Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung und der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See

Inhalt:

Unterhalt und Pflege: So sparen Sie Steuern

Außergewöhnliche Lebenslagen fordern vieles ab - auch finanzielle Lasten. Wer Unterhalt an Angehörige zahlt, eine nahestehende Person pflegt oder die Eltern im Heim unterstützt, kann aber auf das Finanzamt hoffen. Denn für Unterhalt und Pflege gibt es Steuervergünstigungen.

Außergewöhnliche Belastung - Was ist das eigentlich?

Ausgaben für Ihr Privatleben sind und bleiben auch steuerlich betrachtet Privatsache. Allerdings gibt es Ausnahmen von diesem Grundsatz - die sogenannte außergewöhnliche Belastung.
Mehr ...

Unterhalt: Wer kann, wer darf unterstützt werden?

Gerade nach einer Scheidung geht es darum, wer wem wie viel Geld zu zahlen hat. Aber nicht nur Ex-Ehepartner sind zum Unterhalt verpflichtet. Auch Kinder, deren Eltern pflegebedürftig werden, müssen unter Umständen für die Kosten aufkommen. Einen Steuervorteil gibt es nur für den Unterhalt an einen bestimmten Personenkreis.
Mehr ...

Was zählt zum Unterhalt dazu?

Meist wird der Unterhalt als pauschale Summe monatlich auf das Konto des anderen überwiesen. Aber hier und da müssen auch Haushaltsgegenstände gekauft oder die Krankenversicherung bezahlt werden. Das Finanzamt berücksichtigt sowohl normalen als auch besonderen Unterhalt.
Mehr ...

Steuervergünstigung bei Unterhaltszahlungen

Steuerlich geltend machen können Sie Ihre Zahlungen maximal bis zu einem Unterhaltshöchstbetrag pro Jahr. Die gute Nachricht lautet: Dieser Höchstbetrag ist 2016 angehoben worden.
Mehr ...

Pflege-Pauschbetrag

Einen nahestehenden Menschen zu pflegen, kann belastend sein - auch finanziell. Der Pflege-Pauschbetrag soll denen helfen, die schwerstpflegebedürftige Angehörige umsorgen und betreuen.
Mehr ...

Steuervergünstigung bei Pflegeleistungen

Unabhängig davon, ob Sie die Pflegekosten für sich selbst tragen oder damit einen nahen Angehörigen unterstützen: Steuerlich können Sie die Ausgaben geltend machen - für Pflege und andere ärztliche Hilfeleistungen.
Mehr ...

 

 

Themenhinweise:

Beratung

Deutsche Rentenversicherung
  • Beratungsstellensuche

Grafik der Woche

Aktuelle Gerichtsurteile

Autor: Constanze Elter

Zuletzt aktualisiert am 09.05.2016