Rente / 17.05.2019

18. Mai: Tag der Selbstverwaltung

DRV Nordbayern betont die Bedeutung der Beitragszahler-Vertretung in Parlament und Vorstand der Rentenversicherung.

Foto zum Beitrag "18. Mai: Tag der Selbstverwaltung". Das Bild zeigt die vier Spitzenvertreter der Selbstverwaltung bei der DRV Nordbayern.

Die Spitzenvertreter der Selbstverwaltung bei der DRV Nordbayern

Bayreuth (drv). Mit dem "Tag der Selbstverwaltung" am 18. Mai 2019 wird ein wichtiger Grundstein der Sozialversicherung gewürdigt. "Bis heute ist die Selbstverwaltung ein tragendes Element der Sozialversicherung", so Michael Bischof, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern und Vertreter der Arbeitgeberseite. Selbstverwaltung bedeutet Mitwirken und Mitentscheiden der Bürger bei der Erfüllung von Staatsaufgaben und ist damit ein Engagement für das Gemeinwohl.

Bei der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern bilden Vertreterversammlung und Vorstand die Organe der Selbstverwaltung. Beide setzen sich aus der jeweils gleichen Anzahl von Vertretern der Arbeitgeber und der Versicherten zusammen. Alle sechs Jahre werden die Mitglieder der Selbstverwaltung bei der Sozialwahl neu gewählt. Zuletzt erfolgte dies 2017.

"Angelegenheiten in eigener Verantwortung erfüllen"

"Für die Rentenversicherung heißt das, dass gewählte, ehrenamtlich tätige Vertreter der Versicherten und der Arbeitgeber die generellen Angelegenheiten des Versicherungsträgers in eigener Verantwortung erfüllen. Sinn ist, diejenigen, die die Rentenversicherung finanzieren, auch mitbestimmen zu lassen", so Michael Bischof weiter.

Stephan Doll, alternierender Vorstandsvorsitzender und Vertreter der Versichertenseite, erklärt: "Die Selbstverwaltung erbringt Leistungen, die Beitragszahlern und Rentnern unmittelbar zugutekommen: Mehrere Tausend ehrenamtliche Versichertenberater informieren bundesweit ,in der Nachbarschaft' zu allen Fragen rund um die Rentenversicherung und unterstützen Ratsuchende vor allem beim Ausfüllen von Anträgen." In Widerspruchsausschüssen überprüfen gewählte Vertreter der Versicherten und der Arbeitgeber bei Bedarf noch einmal Entscheidungen der Verwaltung im Einzelfall.

Autor

 Deutsche Rentenversicherung