Rente / 07.06.2021

Ausbildungsplatzsuche zählt für die Rente

Wer nach dem Ende der Schulausbildung noch keinen Ausbildungsplatz gefunden hat, sollte dies bei der Agentur für Arbeit oder einem Jobcenter melden.

Bild zum Beitrag "Ausbildungsplatzsuche zählt für die Rente". Das Bild zeigt das Logo der Bundesagentur für Arbeit.

Stuttgart/Karlsruhe (drv). Schul-Absolventen, die einen Ausbildungsplatz suchen und noch keinen gefunden haben, sollten dies bei der Agentur für Arbeit oder einem Jobcenter melden. Dadurch werden Lücken im Versicherungsverlauf vermieden und es entstehen keine Nachteile bei der späteren Rente. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg hin.

Auch ohne Anspruch auf finanzielle Leistungen kann die Zeit der Ausbildungsplatzsuche als so genannte Anrechnungszeit in der gesetzlichen Rentenversicherung berücksichtigt werden. Angerechnet wird diese Zeit aber nur, wenn die Schulabgänger zwischen 17 und 25 Jahre alt sind, sich als Ausbildungssuchende melden und die Zeit mindestens einen Kalendermonat andauert.

Autor

 Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg