Finanzen / 12.11.2020

Bausparverträge überprüfen: Wohnungsbauprämie steigt ab 2021

Ab dem kommenden Jahr winkt Bausparern eine höhere Wohnungsbauprämie. Für eine optimale Förderhöhe sollten sie jetzt ihre Verträge prüfen.

Mann hält in der einen Hand ein Hausmodell, in der anderen ein weißes Sparschwein.

Leipzig (dpa/tmn). Bausparer bekommen ab dem kommenden Jahr eine höhere Wohnungsbauprämie. Darauf macht die Verbraucherzentrale Sachsen aufmerksam. Ab 2021 erhalten Singles auf Einzahlungen von maximal 700 Euro pro Jahr eine maximale Prämie von 70 Euro. Das zu versteuernde Jahreseinkommen darf für den Anspruch nicht höher sein als 35.000 Euro. Bei Verheirateten verdoppeln sich diese Werte.

Jetzt Verträge prüfen und auf neue Förderungshöhen anpassen

Bislang erhielten Bausparer auf Sparbeiträge von höchstens 512 Euro (Singles) oder 1.024 Euro (Verheiratete) rund 45 Euro beziehungsweise rund 90 Euro. Die Einkommensgrenzen lagen bei 25.600 Euro (Singles) beziehungsweise 51.200 Euro (Verheiratete). Um die staatliche Förderung optimal nutzen zu können, sollten Bausparende jetzt ihre Verträge prüfen und gegebenenfalls auf die neuen Förderungshöhen anpassen lassen, raten die Verbraucherschützer.

Autor

 Deutsche Presseagentur – Themendienst