Finanzen / 18.05.2018

Deutschlands Dax-Lieblinge

Finanztest hat 50 aktiv gemanagte Fonds und ETF analysiert, nennt 11 empfehlenswerte und schreibt, dass Deutschland zu klein ist ...

Berlin (mjj) Die Deutschen lieben ihren Dax: Fällt die Wahl auf Aktien, fällt sie oft auf Papiere der großen deutschen Unternehmen. Der Grund sei einfach, schreibt Finanztest in seiner aktuellen Juni-Ausgabe: "Deutsche Anleger glauben, deutsche Aktien besser beurteilen zu können." Und jetzt können Sparer ihre Lieblinge noch besser beurteilen: Finanztest hat 50 aktiv gemanagte Fonds und börsengehandelte Indexfonds (ETF) untersucht. 11 Produkte stuft das Team als "empfehlenswert" ein. 

Einige Fonds legten besonders kräftig zu

Ob Sparer lieber den Dax kaufen, auf den MSCI Germany oder den FAZ-Index setzen, sei zweitrangig: Alle drei lagen bei der Wertentwicklung in den letzten 5 Jahren bei rund 9 Prozent. Besser hätten gemanagte Fonds abgeschnitten: Top-Fonds glänzten mit bis zu 22,2 Prozent.

Und dennoch: Dax-Titel eigneten sich eher als Beimischung im Depot. Sie sollten nicht mehr als 20 Prozent eines weltweit gestreuten Depots ausmachen, rät Finanztest. Denn ein zu hoher Deutschland-Anteil sei viel zu riskant. Ein einziges Land biete keine ausgewogene Anlage. 

Mehr Informationen

www.test.de

Artikel und die Liste mit den untersuchten Aktien kosten online 3 Euro. Das komplette Heft am Kiosk 5,70 Euro. 

Autorenbild

Autor

Michael J. John