Gesundheit / 08.03.2019

Diabetes: Vorab-Test kann für Eltern belastend sein

Bei familiärer Vorgeschichte können Eltern ihr Kind schon vorab auf ein Diabetes-Risiko testen lassen – aber das Ergebnis kann psychisch belastend sein.

Bild zum Thema Diabetes: Vorab-Test kann belastend für Eltern sein. Es zeigt eine Ärztin, die eine Spritze aufzieht.

Baierbrunn (dpa/tmn). Eltern können ihre Kinder vorab auf das Risiko von Typ-1-Diabetes testen lassen. Ein möglicher Anlass dafür ist eine familiäre Vorgeschichte: Sind Vater und Mutter beide Diabetiker, steigt für Kinder die Wahrscheinlichkeit, an Diabetes zu erkranken. Allerdings kann das Wissen um die drohende Krankheit auch belasten, sagt der Kinder-Endokrinologe Martin Holder in der Zeitschrift "Diabetes Ratgeber" (Ausgabe 3/2019).

Bei positivem Test können noch Jahre vergehen, bis der Diabetes ausbricht

Denn einerseits können sich Eltern mit dem Wissen um die drohende Krankheit gut darauf vorbereiten, so der Experte. Andererseits können selbst bei einem positiven Test Jahre vergehen, bis der Diabetes ausbricht. Mit dieser ungewissen Wartehaltung müssen Eltern und ihre Kinder umzugehen lernen. Häufig brauchen sie dafür psychologische Unterstützung. Hinzu kommt, dass der Test nicht hundertprozentig sicher ist: Zeigt sich dabei, dass ein Kind mindestens zwei spezifische Antikörper gegen Diabetes im Blut hat, bricht die Krankheit zwar mit hoher Sicherheit auch aus. Umgekehrt können Kinder ohne die Antikörper später aber trotzdem ebenfalls an Diabetes erkranken.

Zehn Prozent der Kinder mit Risikogenen erkranken an Diabetes

Den Test auf Diabetes-Antikörper gibt es im Rahmen von Studien aktuell in Bayern und Niedersachsen, daran teilnehmen können Kinder im Kita- und Vorschulalter. Alternativ gibt es den Test auf Diabetes-Risikogene für Säuglinge bis vier Monate in Bayern, Sachsen und Niedersachsen. Zehn Prozent der Kinder, bei denen die sogenannten Risikogene festgestellt werden, erkranken den Angaben nach bis zum sechsten Lebensjahr an Diabetes.

Weitere Informationen:

www.typ1diabetes-frueherkennung.de

https://www.typ1diabetes-frueherkennung.deFr1da-Studie in Bayern

www.fr1dolin.de

Fr1dolin-Studie in Niedersachsen

www.gppad.org

Freder1k-Studie in Bayern, Sachsen und Niedersachsen

Autor

 Deutsche Presseagentur – Themendienst