Finanzen / 16.10.2018

Dienstreise-Kosten bleiben auch für zwei absetzbar

Die Aufwendungen des Partners müssen für die Einkommensteuererklärung allerdings herausgerechnet werden.

Berlin (dpa/tmn). Selbst bezahlte Dienstreisen lassen sich steuerlich absetzen. Das gilt auch, wenn der Lebenspartner dabei ist. Dessen Reisekosten müssen allerdings aus den Werbungskosten für die Einkommensteuererklärung herausgerechnet werden. Darauf macht der Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine (BVL) aufmerksam.

Bei einem gemeinsam genutzten Hotelzimmer etwa sind die Kosten so anzusetzen, wie sie für ein Einzelzimmer oder ein Doppelzimmer zur Alleinbenutzung angefallen wären. Sinnvoll sei, sich vom Hotel eine Bestätigung geben zu lassen, wie viel so ein Zimmer in dem gebuchten Zeitraum gekostet hätte, empfiehlt BVL-Geschäftsführer Erich Nöll. So wird das Erstellen der Steuererklärung einfacher und man beugt Streit mit dem Finanzamt über die Höhe der Werbungskosten vor.

Autor

 Deutsche Presseagentur – Themendienst