Rente / 05.10.2020

DRV Nord bietet dualen Studiengang an

Drei junge Ausbildungs-Absolventen des norddeutschen Rentenversicherers bereiten sich jetzt an der Hochschule des Bundes auf das Berufsleben vor.

Bild zum Beitrag "DRV Nord bietet dualen Studiengang an". Das Bild zeigt eine Gruppe von Studierenden vor einem Universitätsgebäude.

Lübeck (drv). Für drei junge Menschen war der 1. Oktober 2020 ein Schritt in einen neuen Lebensabschnitt: Sie hatten Ihren ersten Arbeitstag bei der Deutschen Rentenversicherung Nord. Seit diesem Jahr bietet der gesetzliche Rentenversicherungsträger erstmals ein duales Studium zum Bachelor of Laws – Sozialversicherungsrecht Schwerpunkt Betriebsprüfdienst an. „Wir freuen uns, dass Sie sich für uns als Arbeitgeber entschieden habe", begrüßte Dr. Dieter Starke, stellvertretender Geschäftsführer der Deutschen Rentenversicherung Nord, die neuen Kolleginnen und Kollegen. „Junge Menschen auszubilden hat für uns einen enormen Stellenwert. Sie sind die ersten Studierenden, die sich bei uns im neuen Studiengang bewähren dürfen.“

Das Studium absolvieren die drei Nachwuchskräfte an der Hochschule des Bundes in Berlin. Während der praktischen Semester wird das erworbene Fachwissen in Schleswig-Holstein oder Hamburg angewandt. Nach drei Jahren Theorie und Praxiserfahrung können die Nachwuchskräfte nach ihrem Abschluss Prüfungen von Unternehmen in Hamburg und Schleswig-Holstein durchführen. Dabei wird unter anderem kontrolliert, ob Arbeitgeber die Sozialabgaben für ihre Beschäftigten korrekt und in voller Höhe abgeführt haben.

Neben den dualen Studiengängen zum Bachelor of Laws mit dem Schwerpunkt Rentenversicherung oder dem Schwerpunkt Betriebsprüfdienst bietet die Deutsche Rentenversicherung Nord auch eine Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten an. Interessenten für einen Ausbildungsstart 2021 können sich bis Ende Oktober unter www.karriere-mit-sicherheit.de bewerben.

Autor

 Deutsche Rentenversicherung