Rente / 09.07.2021

DRV Nordbayern: 376.000 Beratungen – 64.000 Rentenanträge

Der Geschäftsbericht 2020 des regionalen Rentenversicherers bietet Informationen über dessen umfangreiches Leistungsspektrum.

Bild zum Beitrag "DRV Nordbayern: 376.000 Beratungen – 64.000 Rentenanträge". Das Bild zeigt das Logo der Deutschen Rentenversicherung an einer Gebäudewand.

Bayreuth (drv/sth). Daten, Zahlen, Fakten: Der Geschäftsbericht der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Nordbayern liefert ausführliche Informationen über das vielfältige Leistungsspektrum des fränkischen Rentenversicherungsträgers. Der 113-seitige Bericht für 2020 wurde kürzlich herausgegeben und kann als barrierefreie Version heruntergeladen werden. Zu den erbrachten Leistungen gehören unter anderem 376.000 Beratungen sowie die Bearbeitung von 64.000 Renten- und 60.000 Rehaanträgen.

Die DRV Nordbayern mit rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist einer der größten Arbeitgeber in Franken. Sie betreut rund 1,7 Millionen Versicherte und 868.000 Rentner. Mit ihren Auskunfts- und Beratungsstellen und eigenen Rehabilitationskliniken bietet sie einen umfangreichen Beratungsservice und hochqualifizierte Rehaleistungen.

 

 

Autor

 Deutsche Rentenversicherung