Rente / 07.08.2018

DRV: Reform der EM-Renten zeigt Wirkung

Von 2013 bis 2017 stiegen die Nettorenten für neu Erwerbsgeminderte im Schnitt um 103 Euro oder 17 Prozent.

Berlin/Bad Homburg (drv/sth). Die durchschnittlichen Zahlbeträge der Erwerbsminderungsrenten (EM-Renten) sind für Neurentnerinnen und -rentner 2017 auf 716 Euro gestiegen. Das teilte am Montag die Deutsche Rentenversicherung (DRV) mit. 2016 habe der Betrag noch bei 697 Euro gelegen. "Seit 2013 haben sich die durchschnittlichen Zahlbeträge der Erwerbsminderungsrenten ausgehend von 613 Euro damit um insgesamt 103 Euro beziehungsweise rund 17 Prozent erhöht", so die Rentenversicherer.

Grund für diese positive Entwicklung sei "neben den jährlichen Rentenanpassungen die Ausweitung der Zurechnungszeit", heißt es in der Mitteilung. Diese wurde im Rahmen des Rentenpakets 2014 vom 60. auf das 62. Lebensjahr verlängert. Dadurch werden Erwerbsgeminderte, die erstmals eine Rente bekommen, seit Juli 2014 so gestellt, als hätten sie mit ihrem bisherigen durchschnittlichen Einkommen bis zum 62. Lebensjahr weitergearbeitet. Außerdem wirken sich Einkommensminderungen in den letzten vier Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung nicht mehr rentenmindernd aus. 

„Die Zahlen machen deutlich, dass diese Reform bei den Erwerbsminderungsrenten gewirkt hat und die Renten deutlich gestiegen sind", erklärte die Deutsche Rentenversicherung. Grund für die Reform war, dass das Risiko der Altersarmut bei Erwerbsminderungsrentnern deutlich höher ist als bei anderen Rentnern. Die Zurechnungszeit wird nach der aktuellen gesetzlichen Regelung bei Rentenneuzugängen seit dem 1. Januar 2018 schrittweise um weitere drei Jahre verlängert.

Der Gesetzeslage zufolge werden Erwerbsgeminderte ab einem Rentenbeginn im Jahr 2024 so gestellt, als ob sie mit ihrem bisherigen durchschnittlichen Einkommen bis zum 65. statt wie derzeit bis zum 62. Geburtstag weitergearbeitet hätten (siehe Link unten). "Auch hierdurch wird es noch einmal zu einer Erhöhung der Zahlbeträge kommen", so die Deutsche Rentenversicherung. Weitere Verbesserungen bei den Erwerbsminderungsrenten sind seitens der Bundesregierung jedoch bereits in Planung (siehe Grafik).

Mehr zum Thema:

www.bmas.de

Link zum aktuell gültigen EM-Leistungsverbesserungsgesetz (im pdf-Format)

http://portal-sozialpolitik.de

Link zum Entwurf der Bundesregierung für das geplante Rentenpaket 2019 (im pdf-Format)

Autor

 Deutsche Rentenversicherung