Rente / 09.03.2022

DRV Rheinland: Halbe Million mehr Versicherte als 2009

Zahl der Kundinnen und Kunden des rheinischen Rentenversicherers stieg im Jahrzehnt vor der Corona-Pandemie von 3,1 auf 3,6 Millionen.

Bild zum Beitrag "DRV Rheinland: Eine halbe Million mehr Versicherte"

Logo der Deutschen Rentenversicherung an Gebäudewänden.

Düsseldorf (drv). Um rund eine halbe Million ist die Zahl der Versicherten bei der Deutschen Rentenversicherung Rheinland gestiegen. Waren es 2009 noch rund 3,1 Millionen Kundinnen und Kunden, so weist die Statistik der Jahre 2019 und 2020 inzwischen 3,6 Millionen Versicherte aus. Das teilt der Träger der Rentenversicherung mit Hauptsitz in Düsseldorf mit. Unter Versicherten versteht man die Kundinnen und Kunden, die noch keine Rente beziehen, aber bereits mit einer Sozialversicherungsnummer bei der gesetzlichen Rentenversicherung gemeldet sind und somit dort ein Versicherungskonto haben.

Das Gros der Kundschaft machen die pflichtversicherten Beschäftigten aus. Denn grundsätzlich sind Arbeitnehmer in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert. Dazu gehören unter anderem auch Auszubildende, Minijobber, Behinderte in anerkannten Werkstätten oder Wehr- und Freiwilligendienstleistende. Auch Personen, die Kinder erziehen oder Angehörige pflegen und Menschen, die sich freiwillig oder auf Antrag pflichtversichern, sind Teil der Versichertengemeinschaft und können vom Schutz der Rentenversicherung profitieren.

Dabei umfasst das Leistungsspektrum der Rentenversicherung weit mehr als die Zahlung von Alters-, Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenrenten. Sie bietet beispielsweise auch Präventionsleistungen sowie medizinische und berufliche Rehabilitationsmaßnahmen an oder beteiligt sich an den Kosten der Krankenversicherung der Rentnerinnen und Rentner.

Mehr zum Thema

  • Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland mit Hauptsitz in Düsseldorf zahlt monatlich rund 1,33 Millionen Renten. Mit ihrem Beratungsnetz ist sie in allen Fragen der Altersvorsorge und Rehabilitation regionaler Ansprechpartner in den Regierungsbezirken Köln und Düsseldorf, als Verbindungsstelle zu Belgien, Chile, Israel, Spanien und Uruguay auch bundesweit. Darüber hinaus ist sie Träger von sechs Rehabilitationskliniken. Weitere Zahlen und Fakten finden sich im Geschäftsbericht unter www.deutsche-rentenversicherung-rheinland.de/ueberuns
  • Weitere Informationen der Deutschen Rentenversicherung Rheinland

Autor

 Deutsche Rentenversicherung