Gesundheit / 28.01.2019

Einsatz für sichere Lebensmittel

Europäisches Parlament macht sich für mehr Lebensmittelsicherheit in der EU stark und spricht sich für ein Transparenzgesetz aus.

Kinder essen Hamburger – Bildnachweis: gettyimages.de © Brooke Auchincloss

Bad Homburg (kjs/ams). Das Europäische Parlament hat sich mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen, dass die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit bisher unter Verschluss gehaltene Industriestudien veröffentlichten muss. Das berichtet der AOK-Medienservice (ams) in seiner aktuellen Ausgabe.

Mehr Transparenz

Das Votum für ein Transparenzgesetz entspricht einem Vorschlag der EU-Kommission. Jetzt strebt das EU-Parlament eine Einigung mit dem Europäischen Rat noch vor der Europawahl an. Das neue Parlament wird im Mai gewählt. In Deutschland ist der Wahltermin am 26. Mai 2019.

Anstoß durch Bürgerinitiative

Die Gesetzesinitiative geht unter anderem auf Forderungen der „Europäischen Bürgerinitiative gegen Glyphosat“ zurück, die sich 2016 gebildet hatte. Bereits seit April 2012 haben EU-Bürger das Recht, bei entsprechender Unterstützung ein bestimmtes Thema auf die politische Tagesordnung der EU-Kommission setzen zu lassen.

Autor

Karl-Josef Steden