Rente / 20.09.2021

Gemeinden und Versicherungsämter helfen beim Rentenantrag

Nicht jeder wohnt nahe einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Rentenversicherung. Für diesen Fall gibt es gute Alternativen.

Frau erklärt altem Ehepaar ein Schriftstück. – Bild: Getty Images/Westend61

Oldenburg/Bremen (drv). Wer Unterstützung bei der Rentenantragsstellung benötigt, erhält diese nicht nur in den Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung, sondern auch bei Gemeinden und Versicherungsämtern. Darauf weist die Deutschen Rentenversicherung Oldenburg-Bremen hin.

Vor allem für Kunden, die nicht in unmittelbarer Nähe einer Auskunfts- und Beratungsstelle wohnen, sind die Serviceangebote der Gemeinden und Versicherungsämter eine gute Alternative. Damit die Mitarbeiter der Gemeinden und Versicherungsämter einen zuverlässigen und aktuellen Service rund um das Thema Rente bieten können, stehen sie in einem engen Kontakt zu den Rentenversicherungsträgern und erweitern in regelmäßigen Schulungen ihr Fachwissen.

Weitere Auskünfte erteilt die Deutsche Rentenversicherung unter der kostenlosen Servicetelefon-Nummer 0800 1000 4800 oder im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung.de.

Tipp: Expertenforum nutzen

Haben Sie Fragen zum Thema Rente, Reha oder Altersvorsorge? Nutzen Sie unser Expertenforum! Hier erhalten Sie Antworten von erfahrenen Expertinnen und Experten der Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung (DRV) und der DRV Knappschaft-Bahn-See.


Autor

 Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen