Soziales / 25.02.2020

Gleichstellungsindex: Mehr Frauen leiten Bundesbehörden

Die Leitungsebenen oberster Bundesbehörden werden weiblicher. Allerdings bleibt weiter Luft nach oben.

Bild zum Thema Gleichstellungsindex: Mehr Frauen leiten Bundesbehörden: Familienmininsterin Franziska Giffey (SPD).

Berlin (dpa). Immer mehr Frauen haben laut einem Medienbericht Leitungsfunktionen in obersten Bundesbehörden. Im vergangenen Jahr sei der Anteil nach Angaben der Familienministerin Franziska Giffey (SPD) von 34 auf 36 Prozent gestiegen, berichtet das „Handelsblatt“ (Dienstag). Das gehe aus dem neuen Gleichstellungsindex hervor.

Mehr als 50 Prozent Frauen im Familienministerium in Führungspositionen

„Allein in den Bundesministerien liegen wir jetzt im Schnitt bei 39 Prozent – das ist immerhin ein Plus von knapp drei Prozentpunkten“, sagte Giffey dem „Handelsblatt“. Im Familienministerium gebe es über 50 Prozent Frauen in Führungspositionen.

Autor

 Deutsche Presseagentur