Rente / 18.11.2020

Hessisches Rentenparlament tagt

Am 27. November 2020 verabschiedet die Vertreterversammlung des regionalen Rentenversicherers den Haushalt für das kommende Jahr.

Bild zum Beitrag "Hessisches Rentenparlament tagt". Das Bild zeigt das Logo der Deutschen Rentenversicherung an einer Hauswand.

Logo der Deutschen Rentenversicherung mit Schriftzug an Gebäudewand.

Frankfurt (drv/sth). Die Verabschiedung des Haushalts für das kommende Jahr steht auf der Tagesordnung der nächsten Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Hessen. Die öffentliche Sitzung findet am 27. November ab 10:30 Uhr im Maritim Hotel Frankfurt, Theodor-Heuss-Allee 3, statt. Aufgrund der Corona-Pandemie ist eine vorherige Anmeldung per Mail an pressestelle[at]drv-hessen[dot]de mit Angabe der persönlichen Kontaktdaten bis zum 23. November erforderlich. Scarlet Anderson-Hauth und Thomas Hild-Füllenbach, Mitglieder der Geschäftsführung, werden über die Leistungen und Aktivitäten des hessischen Rentenversicherungsträgers im laufenden Jahr berichten und einen Ausblick auf das Jahr 2021 geben. 

Die Vertreterversammlung ist das oberste Selbstverwaltungsorgan der Deutschen Rentenversicherung Hessen. Ihr gehören je 15 Vertreterinnen und Vertreter der Versicherten und der Arbeitgeber an. Sie beschließt unter anderem die Satzung, wählt den Vorstand und verabschiedet den Haushaltsplan. Die Deutsche Rentenversicherung Hessen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main betreut rund 2,3 Millionen Versicherte, 578.300 Rentnerinnen und Rentner sowie über 115.000 Arbeitgeber. Sie ist der Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Altersvorsorge und Rehabilitation.

Tipp: Expertenforum nutzen

Haben Sie Fragen zum Thema Rente, Rentenerhöhung oder Rentenberechnung? Nutzen Sie unser Expertenforum! Hier erhalten Sie Antworten von erfahrenen Expertinnen und Experten der Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung (DRV) und der DRV Knappschaft-Bahn-See.


Autor

 Deutsche Rentenversicherung Hessen