Rente / 21.07.2020

Hildebrandt neuer Vorsitzender des Rentenparlaments

Regional-Vorsitzender der Gewerkschaft NGG folgt Gabriele Frenzer-Wolf an der Spitze der DRV-Bundesvertreterversammlung. Schwarz im Erweiterten Direktorium.

Bild zum Beitrag "Hildebrandt neuer Vorsitzender des Rentenparlaments". Das Bild zeigt Uwe Hildebrandt, Vorsitzender der DRV-Bundesvertreterversammlung.

Uwe Hiidebrandt, alternierender Vorsitzender der DRV-Bundesvertreterversammlung

Berlin (drv/sth). Die Bundesvertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung hat Uwe Hildebrandt zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Der 60-Jährige vertritt die Versichertenseite im "Zentralparlament" der Rentenversicherung und ist hauptberuflich Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) im Landesbezirk Süd-West. Er folgt auf Gabriele Frenzer-Wolf, die seit Oktober 2017 alternierende Vorsitzende der Bundesvertreterversammlung war. "Wichtig ist aus meiner Sicht, dass die Rentenversicherung so weiterentwickelt wird, dass sie auch für die künftigen Generationen stabil bleibt. Dafür will ich mich in meiner neuen Aufgabe einsetzen", sagte Hildebrandt nach seiner Wahl.

In derselben Sitzung wurde Andreas Schwarz, Vorsitzender der Geschäftsführung der DRV Baden-Württemberg, als Mitglied in das Erweiterte Direktorium der DRV gewählt. Dem neunköpfigen Gremium gehören die drei Mitglieder des Direktoriums der DRV Bund, ein Vertreter der DRV Knappschaft-Bahn-See und fünf Vertreter der DRV-Regionalträger an. Es bereitet Entscheidungen vor, die alle Träger der gesetzlichen Rentenversicherung betreffen und ist zuständig für Aufgaben wie etwa im Bereich der Versichertenverteilung und der Finanzsteuerung. Der 59-jährige Schwarz ist seit 1993 in verschiedenen Funktionen bei der DRV Baden-Württemberg tätig. Seit Juli 2008 gehört er der Geschäftsführung des regionalen Rentenversicherungsträgers an, seit Juli 2016 ist er Vorsitzender der Geschäftsführung. 

Die Bundesvertreterversammlung setzt sich zusammen aus 60 Versicherten- und Arbeitgebervertretern aller 16 Rentenversicherungsträger. Sie werden bei der Sozialwahl gewählt und sind ehrenamtlich tätig.

Mehr zum Thema:

www.deutsche-rentenversicherung.de

Informationen der Deutschen Rentenversicherung über die Bundesvertreterversammlung

Autor

 Deutsche Rentenversicherung