Gesundheit / 05.07.2018

Kein Sonnenbrand bei Schuppenflechte

Der Deutsche Psoriasis Bund rät Patienten mit Schuppenflechte zu ausreichend Sonnenschutz im Urlaub

Hamburg (dpa/tmn). Manche Patienten mit Schuppenflechte (Psoriasis) empfinden einen entspannten Urlaub in einem sonnigen Gebiet als wohltuend – auch für ihre Krankheit. Sie sollten dennoch unbedingt auf ausreichenden Sonnenschutz achten. Ein Sonnenbrand kann nämlich einen Psoriasis-Schub auslösen, warnt der Deutsche Psoriasis Bund in der Zeitschrift „PSO“ (Ausgabe 3/2018).

Die Experten empfehlen Sonnencreme mit Faktor 50 oder 50 plus zu verwenden. Da Sonne und das Baden im Pool oder Meer die Haut belasten, müssen Betroffene sie zudem besonders gut mit rückfettenden Produkten pflegen.

Weitere Informationen

www.psoriasis-bund.de
Internetseite des Deutschen Psoriasis Bundes

Reha bei Hauterkrankungen
Bei Schuppenflechte kann eine Reha helfen

Autor

 Deutsche Presseagentur – Themendienst