Rente / 16.09.2020

Keine Rente ohne Antrag

Damit die erste Altersrente pünktlich überwiesen werden kann, sollte man sie drei Monate vor dem gewünschten Rentenbeginn beantragen.

Bild zum Beitrag "Die Rente gibt es nur auf Antrag". Das Bild zeigt eine Frau in Jeansbluse, die ein Formular und Briefe in der einen Hand hält, während sie mit der anderen Hand auf einer Notebook-Tastatur tippt.

Düsseldorf (drv/sth). Wenn das Rentenalter erreicht ist, kommt die Rente nicht automatisch: Sie wird grundsätzlich nur auf Antrag gezahlt – so will es das Gesetz. Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland empfiehlt, den Rentenantrag etwa drei Monate vor dem beabsichtigten Rentenbeginn zu stellen. Um alles vollständig berücksichtigen zu können, ist die Rentenversicherung auf die Mithilfe ihrer Kundinnen und Kunden angewiesen. Alle Angaben aus dem Antrag fließen in den Rentenbescheid ein.

Wo und wie stelle ich den Rentenantrag? Betroffene können ihren Antrag online ganz einfach selbst ausfüllen. Das geht auf der Internetseite www.deutsche-rentenversicherung-rheinland.de oben rechts über den Button "Online-Dienste". Wer seinen Antrag persönlich in einem Service-Zentrum der Deutschen Rentenversicherung Rheinland stellen möchte, vereinbart vorher telefonisch unter der kostenlosen Servicenummer 0800 1000 48013 einen Termin.

Generell sind für den Antrag neben der Rentenversicherungsnummer notwendig: Personalausweis oder Reisepass oder Geburtsurkunde, Krankenversicherungskarte, Steueridentifikationsnummer sowie die Bankverbindung (IBAN und BIC). Unter Umständen benötigt die Rentenversicherung weitere Unterlagen, wenn das Rentenkonto noch nicht vollständig geklärt ist.

Wichtig: Wer bereits eine Rente erhält und eventuell ab 2021 Anspruch auf Grundrente hat, muss nichts unternehmen. Denn die Rentenversicherung prüft für alle Rentenbezieher, ob ein Anspruch besteht und zahlt den Grundrentenzuschlag automatisch.

Mehr zum Thema:

www.deutsche-rentenversicherung.de

Online-Rentenantragstellung bei der Deutschen Rentenversicherung

Autor

 Deutsche Rentenversicherung