Finanzen / 02.11.2020

Kinderzuschlag steigt auf 205 Euro

Familien mit geringem Einkommen können ab dem nächsten Jahr deutlich mehr Kinderzuschlag erhalten.

Junge Mutter spielt mit ihrer Tochter im Kindergartenalter.

Berlin (dpa). Wie das Bundesfamilienministerium am Freitag mitteilte, wird der Maximalbetrag zum 1. Januar auf 205 Euro im Monat erhöht. Kinderzuschlag erhalten Eltern mit niedrigem Einkommen, das nur knapp über Hartz-4-Niveau liegt. Die Leistung gibt es zusätzlich zum Kindergeld. Abhängig von der Bedürftigkeit werden momentan maximal 185 Euro pro Kind und Monat gezahlt, nach Ministeriumsangaben derzeit für rund 888.000 Kinder in Deutschland.

Kindergeld und Kinderfreibetrag werden auch erhöht

Der Bundestag hatte am Donnerstag eine Erhöhung von Kindergeld und Kinderfreibetrag beschlossen. Das Kindergeld steigt damit von 204 auf 219 Euro für das erste und zweite Kind. Damit stehe nun auch die Höhe des Kinderzuschlags von bis zu 205 Euro fest, teilte das Familienministerium mit. Durch gesetzliche Änderungen wird die Höhe der Leistung ab kommendem Jahr an die Entwicklung des Existenzminimums gekoppelt und steigt dadurch automatisch.

Autor

 Deutsche Presseagentur