Gesundheit / 21.11.2019

Knappschaft-Bahn-See: Zusatzbeitrag auch 2020 stabil

Gute Nachrichten für die Versicherten der Knappschaft-Bahn-See: Der Zusatzbeitragssatz bleibt bei 1,1 Prozent.

Bild zum Thema Knappschaft-Bahn-See: Zusatzbeitrag auch 2020 stabil. – Mann leht sich entspannt lächelnd in seinem Bürostuhl zurück.

Bochum (aze). Die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (KBS) wird ihren Zusatzbeitragssatz im kommenden Jahr weiter stabil halten. Er bleibt nach der letzten Senkung im Jahr 2018 auch in 2020 unverändert bei 1,1 Prozent. Möglich sei dies durch eine vorausschauende und nachhaltige Finanzpolitik, hieß es am Rande der Vertreterversammlung (VV) Mitte der Woche. Die VV ist das Parlament der KBS.

KBS-Haushaltsplan 2020 verabschiedet

Sie hat zudem den Haushaltsplan des Jahres 2020 verabschiedet. Das Gesamtvolumen des KBS-Haushalts beträgt im nächsten Jahr rund 53,0 Milliarden Euro. Das sind 1,9 Milliarden Euro oder 3,8 Prozent mehr als im letzten Jahr.

Der Anteil für die Kranken- und Pflegeversicherung umfasst rund 10,2 Milliarden Euro, der Anteil der Rentenversicherung circa 26,8 Milliarden Euro. Die Minijob-Zentrale wird im kommenden Jahr Beiträge in einem Umfang von rund 8,2 Milliarden Euro verwalten. Weitere Beträge entfallen beispielsweise mit rund 500 Millionen Euro auf die Renten-Zusatzversicherung und mit etwa 16,5 Millionen Euro auf die Seemannskasse.

Autorenbild

Autor

Anne Zegelman