Soziales / 31.08.2020

Künftig keine Entschädigung für Rückkehrer aus Risikogebieten

Reiserückkehrer aus Risikogebieten bekommen künftig voraussichtlich keine Entschädigung für den Einkommensausfall durch Quarantäne mehr.

Passagiere verlassen eine Flugzeug – Bildnachweis: gettyimages.de © BraunS

Berlin (dpa). Bund und Länder streben eine kurzfristige entsprechende Rechtsänderung an. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) betonte, dies solle aber nur gelten, wenn etwa ein Land bereits zum Reiseantritt zum Risikogebiet erklärt worden war. Merkel rief die Bürger dazu auf, auf Reisen in ausgewiesene Risikogebiete zu verzichten – „wo immer es möglich ist“.

Die Pflicht zur 14-tägigen Quarantäne für Rückkehrer aus Risikogebieten soll künftig frühestens durch einen Test ab dem fünften Tag nach Rückkehr entfallen können. Diese Regelung soll möglichst ab dem 1. Oktober 2020 gelten.

Kostenlose Corona-Tests für Einreisende aus Nicht-Risikogebieten laufen am 15. September aus.

Autor

 Deutsche Presseagentur