Finanzen / 02.04.2019

Lebensversicherer zahlen mehr Renten

Die deutschen Lebensversicherer haben im vergangenen Jahr rund 10 Milliarden Euro als Renten ausgezahlt.

Bild zum Thema: Lebensversicherer zahlen mehr Renten. Es zeigt Geldscheine.

Bad Homburg (jru). Im vergangenen Jahr haben die deutschen Lebensversicherer rund 8 Milliarden Euro als laufende Renten aus privaten Rentenversicherungen ausgezahlt. Das sind 4,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Das geht aus einer Mitteilung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervor.

Das Gesamtvolumen der Rentenzahlungen – es beinhaltet auch Renten aus Zusatzversicherungen – stieg demnach um 3 Prozent auf 10,4 Milliarden Euro. Gezahlt wurden die Renten an gut 2,5 Millionen Kunden.

Summe um knapp 60 Prozent gestiegen

Nach den aktuellen Daten des GDV setzt sich somit ein seit mehreren Jahren anhaltender Trend fort. Das Volumen der ausgezahlten Renten belief sich vor zehn Jahren noch auf rund 6,6 Milliarden Euro – seitdem sei die Summe kontinuierlich um knapp 60 Prozent gestiegen. Hauptursache für den Anstieg sei, dass mehr private und betriebliche Rentenversicherung zur Auszahlung gekommen seien. Gleichzeitig seien die Leistungsauszahlungen aus Invaliditätsversicherungen, insbesondere aus Berufsunfähigkeits(zusatz)versicherungen, gestiegen.

Weitere Informationen:

www.gdv.de

Pressemitteilung der GDV

Autorenbild

Autor

Johanna Rundel