Rente / 22.09.2020

Neue Strukturen bei der DRV Knappschaft-Bahn-See

Wegen organisatorischer Veränderungen ist die telefonische Erreichbarkeit der KBS-Rentenabteilung vom 25. September bis zum 2. Oktober eingeschränkt.

Bild zum Beitrag "Neue Strukturen bei der DRV Knappschaft-Bahn-See". Das Bild zeigt das Logo der DRV Knappschaft-Bahn-See.

Bochum (kbs/sth). Erstmals verändern – zeitgleich und bundesweit – alle rentensachbearbeitenden Dienststellen der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (DRV KBS) ihre Struktur. "Wir bitten daher um Verständnis, dass infolge der umfassenden organisatorischen Veränderungen in der Zeit vom 25.09. bis 02.10.2020 die telefonische Erreichbarkeit unserer Rentensachbearbeitung teilweise eingeschränkt ist", heißt es in einer Mitteilung der KBS vom gestrigen Montag. Für wichtige Anliegen stehe den Versicherten aber das kostenlose Servicetelefon 0800 1000 48080 zur Seite. "Sie erreichen unser Servicetelefon von montags bis donnerstags von 07:30 bis 19:30 Uhr und freitags vom 07:30 bis 15:30 Uhr", schreibt die KBS.

Zur Knappschaft-Bahn-See: Mit ihrem einzigartigen Verbund aus gesetzlicher Rentenversicherung, Renten-Zusatzversicherung, Kranken- und Pflegeversicherung mit einem eigenen Medizinischen Netz nimmt die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See in der Sozialversicherung einen besonderen Platz ein. Darüber hinaus werden alle geringfügigen Beschäftigungsverhältnisse durch die Minijob-Zentrale unter dem Dach der KBS betreut. Mit dem Behindertengleichstellungsgesetz wurde im Jahr 2016 auch die Bundesfachstelle für Barrierefreiheit bei der KBS angesiedelt.

Autor

 Deutsche Rentenversicherung