Gesundheit / 12.05.2020

Parodontitis kann Hinweis auf unerkannten Diabetes sein

Eine bakterielle Entzündung des Zahnbetts kann unterschiedliche Ursachen haben. Möglicherweise steckt sogar eine Diabetes-Erkrankung dahinter.

Zahnarzt untersucht bei einer Patientin die Zähne mit einem Spiegel.

Berlin (dpa/tmn). Eine Parodontitis, oft auch Parodontose genannt, kann von einer noch nicht erkannten Diabetes-Erkrankung ausgelöst werden. Darauf weist die Deutsche Diabetes-Hilfe hin. Denn bei Menschen mit Diabetes sammeln sich häufiger Bakterien im Zahnbett an. Das könne zu Entzündungen führen und langfristig zu lockeren Zähnen.

Die Ursache könnte eine Diabetes-Erkrankung sein

Gerade dann, wenn andere Ursachen für die Parodontitis - beispielsweise eine schlechte Mundhygiene – ausgeschlossen werden könnten, sollte man darüber nachdenken, sich auf eine mögliche Diabetes-Erkrankung testen zu lassen, so die Experten.

Autor

 Deutsche Presseagentur