Finanzen / 25.09.2020

Reform der Riester-Rente rückt näher

An der Riester-Rente entzündet sich immer wieder Kritik. Laut einem Medienbericht will die Bundesregierung jetzt reagieren.

Düsseldorf (iv). Die Bundesregierung plant, noch bis Ende der Legislaturperiode die Riester-Rente zu reformieren. Wie das „Handelsblatt“ berichtet, arbeite das Finanzministerium mit Hochdruck an einem Referentenentwurf. Die Zeitung beruft sich auf Regierungskreise.

Zu teuer, zu kompliziert?

Die Riester-Rente steht in ihrer jetzigen Form seit Langem in der Kritik. Zu kompliziert, zu undurchsichtig und oft zu teuer sei dieses Modell der staatlich geförderten Altersvorsorge, urteilen vor allem Verbraucherschützer. Seit Jahren stagniert die Zahl der bestehenden Riester-Verträge. Aktuell liegt sie bei etwa 16,5 Millionen.

Autor

Boris Dunkel