Rente / 12.06.2018

Rente in leichter Sprache

Wichtige Informationen zu Rente und Reha bietet die Deutsche Rentenversicherung jetzt auch in leichter Sprache.

Bremen (drv). Zusammen mit lern- und geistig behinderten Menschen hat die Deutsche Rentenversicherung wichtige Informationen zu Rente und Reha in eine "Leichte Sprache" übersetzt. Die Informationsangebote zeichnen sich durch eine einfache Ausdrucksweise aus. Die Sätze sind kurz, Fremdwörter und Fachbegriffe werden erklärt und abstrakte Begriffe vermieden.

Insbesondere Menschen mit einer geistigen Behinderung profitieren von dem Konzept der "Leichten Sprache". Aber auch Personen mit Leseschwierigkeiten und Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, können Sachverhalte in der übersetzten Form besser verstehen.

Die in "Leichter Sprache" veröffentlichen Texte sind hier auf der Homepage der Deutschen Rentenversicherung zu finden (Button oben auf der Startseite). Interessenten können auf dieser Seite auch die Broschüren "Die Renten-Versicherung" und "Reha: So wird Ihr Kind wieder gesund" in "Leichter Sprache" anfordern.

Weitere Informationen:

www.deutsche-rentenversicherung.de

Broschüre "Die Rentenversicherung in leichter Sprache" zum Herunterladen auf der Internetseite der Deutschen Rentenversicherung

www.deutsche-rentenversicherung.de

Broschüre "Reha – so wird Ihr Kind wieder gesund" in leichter Sprache zum Herunterladen

Autor

 Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen